Bundesliga

HSG Wetzlar rückt vor

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Die HSG Wetzlar ist mit einem überraschend deutlichen Sieg vorerst an die Spitzengruppe der Handball-Bundesliga herangerückt. Die Hessen setzten sich am Donnerstag mit 29:11 (13:6) gegen schwache Eulen Ludwigshafen durch und rückten auf den fünften Tabellenplatz vor.

Ganz anders als Ludwigshafen holte der HBW Balingen/Weilstetten einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf und siegte mit 34:32 (12:16) beim HC Erlangen. Auch Frisch Auf Göppingen setzte in seinem ersten Spiel nach der Länderspielpause seine Serie von nun vier Spielen ohne Niederlage fort. Die Schwaben gewannen mit 29:20 (15:9) bei der HSG Nordhorn-Lingen. - Im Stenogramm:

HC Erlangen - HBW Balingen/Weilstetten 32:34 (16:12) / Tore Erlangen: S. Firnhaber 7, Ivi? 7/4, Metzner 5, Olsson 5, Bissel 3, Jeppsson 2, Büdel 1, Jaeger 1, N. Link 1. - Tore Balingen: Grétarsson 9/3, Lipovina 9, Niemeyer 6, Saueressig 4, Nothdurft 2, Diebel 1, Schoch 1, Strosack 1, Wiederstein 1.

HSG Nordhorn-Lingen - Frisch Auf Göppingen 20:29 (9:15) / Tore Nordhorn: R. Weber 6/3, Pöhle 5, Mickal 2/1, Vorlicek 2, De Boer 1, Leenders 1, Miedema 1, Possehl 1, Terwolbeck 1. - Tore Göppingen: Kozina 7, Schiller 4/3, Theilinger 4, Heymann 3, Bagersted 2, Ellebaek 2, Hermann 2, Smarason 2, Goller 1, Rentschler 1, Zelenovic 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare