Handball

Wetzlar 22:21

  • vonDPA
    schließen

(ra). Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat das Testspiel beim Ligarivalen Bergischer HC gewonnen. Beim 22:21 (12:11) kam das Team von Trainer Kai Wandschneider am Mittwochnachmittag zum Beginn eines fünftägigen Trainingslagers zu einem Start-Ziel-Sieg.

Mit einem 7:1-Blitzstart zwangen die Wetzlarer Gastgeber-Trainer Sebastian Hinze bereits nach neun Minuten zur ersten Auszeit. Danach stabilisierte sich das Spiel der Oberbergischen, die bis zum Pausen-11:12 aber nie die Führung übernehmen konnten. Das war auch nach dem Seitenwechsel nicht der Fall. Über das 14:14 (38.) konnte der BHC bis zum 21:21 (57.) zwar zwei-, dreimal ausgleichen, am Ende aber hatten die Wetzlarer mit 22:21 verdient die Nase vorn.

Bei der HSG Wetzlar feierte Linkshänder Stefan Cavor nach seiner Corona-Quarantäne mit einem Tor sein Comeback. Bester Werfer der Grün-Weißen, die weiter auf Kreisläufer-Neuzugang Patrick Gempp verzichten mussten, war Kristjan Björnsen mit 7/2 Treffern. Für den Bergischen HC war Max Darj (5) am erfolgreichsten.

Das nächste Testspiel bestreiten Maximilian Holst und Co. am nächsten Mittwoch in der Dutenhofener Sporthalle gegen den Bundesliga-Kontrahenten HC Erlangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare