Wettenberg verpasst Sieg

  • schließen

(rsc). Ärgerlich für die FSG Wettenberg, dass in der Fußball-Gruppenliga kurz vor Spielende beim TSV Bicken der fast schon sicher geglaubte Dreier flöten ging. In der 89. Minute fing sich die Elf von Trainer Bastian Panz den Ausgleichstreffer zum 3:3 ein. 140 Zuschauer sahen eine kurzweilige Begegnung, wobei sich keine der Mannschaften versteckte, sondern offensiv agierte.

Bereits nach zwei Minuten hatte Moritz Petzold bei einer Direktabnahme leicht verzogen, auf der Gegenseite hatte Till Peters knapp über die Querlatte geköpft. Keine zehn Minuten später wurde Daniel Moravac im Strafraum gefoult. Kais Gouri ließ sich die Chance zur Bickener Führung nicht entgehen (11.). Früchte trug das gute Umschaltspiel der Gäste in der 25. Minute. Nach einer gegnerischen Ecke gelangte der Ball rasch zu Sam Henrich, der zum 1:1 ausgleichen konnte. In der 36. Minute hätte fast ein 18-Meter-Schuss von Andree Heimer vom Innenpfosten ins Tor eingeschlagen. Doch Sören Neuhaus konnte den Ball gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten zur Ecke ablenken. In der 45. Minute wurde ein Bickener Torjubel vom Schiedsrichter unterbrochen. Der erkannte Kristiyan Velinovs Tor wegen Abseits nicht an.

Die zweite Halbzeit begann mit einem regelrechten Feuerwerk der Gäste. Doch mit einem Konter brachte Tim Woche in der 53. Minute Bicken in Führung - 2:1. Die Platzherren wurden nun stärker, leisteten sich jedoch Nachlässigkeiten. So gelang Lukas Panz das 2:2 nach 67 Minuten. In der 73. Minute schoss Petzold die Gäste in Führung, die nun am Sieg schnupperten. Doch es wurde nicht, denn Hermon Tega glich per Kopfball in der 89. Minute zum 3:3-Endstand aus.

TSV Bicken: Neuhaus; Velinov, Gojani, Bilic, Moravac, Gouri, Makkonen, Woche (ab 85. Bräuer), Wölfert, Tega, Peters (ab 60. Schäfer).

FSG Wettenberg: Bilenkyy; Hirnet (ab 64. Capolongo), Lorz, Blumrich, Hamidovic, Petzold, Henrich, Panz (ab 70. Genc), Allendörfer, Heimer, Fries.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Hecklinger (Gladenbach). - Zuschauer: 140. - Torfolge: 1:0 (11.) Gouri (Foulelfmeter), 1:1 (24.) Henrich, 2:1 (53.) Woche, 2:2 (67.) Panz, 2:3 (73.) Petzold, 3:3 (89.) Tega.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare