htr_tt2-B_142329_4c_1
+
Kira Aeberhard startet mit den TSF Heuchelheim in der Hessenliga der Mädchen 18 und soll auch im Bezirksoberliga-Team zum Einsatz kommen.

Weiterer Rückgang

  • VonNorbert Englisch
    schließen

(nor). Nur noch zwei (im Vorjahr drei) Mannschaften sind aus dem Tischtennis-Kreis Gießen zur Teilnahme am Spielbetrieb auf Landesebene im Nachwuchsbereich gemeldet. Bei den Jungen 18 geht erneut der TTC Wißmar an den Start. Bei den Mädchen 18 schicken die TSF Heuchelheim ein junges Team ins Rennen.

Jungen 18 / TTC Wißmar: Alexander Krastev ist für Nick Müller, der altersbedingt in ein Erwachsenenteam rückt, in die Mannschaft gekommen. Felix Stroh wird ebenfalls Einsätze erhalten. Nachdem die beiden letzten Runden coronabedingt abgebrochen wurden, haben sich die Jugendlichen dafür entschieden, noch ein Jahr gemeinsam zu spielen, bevor man dann in die Herrenmannschaften geht.

Sportliches Saisonziel ist ein Platz im oberen Drittel der Tabelle, Ersatzgestellungen in den Herrenmannschaften kommen dazu. Königstein und Sossenheim werden als Favoriten gehandelt.

Die Wißmarer starten am 25. September mit einem Doppelspieltag gegen Sulzbach (14 Uhr) und Baunatal (17 Uhr) in die neue Saison..

Aufgebot: Noel Kreiling, Luca Franz, Tom Penzel, Alexander Krastev.

Mädchen 18 / TSF Heuchelheim: Nachdem man bei den TSF Heuchelheim dem Wunsch von Solveig Ehrt, die bei den Hessenliga-Damen spielen möchte, Rechnung getragen hat, musste auch das Saisonziel revidiert werden. Nach Betreuer Alex Weiß ist so nur ein Mittelfeldplatz möglich. Ein Problem darf sich nicht ergeben: Bei Ausfall einer Spielerin ist ein adäquater Ersatz nicht möglich. Mit Frieda Dietz spielt erstmals eine Rollstuhlfahrerin in der Mädchen-Hessenliga. Dietz hatte gut trainiert, wurde infolge einer OP jedoch etwas zurückgeworfen. Als Ligafavoriten gelten Gedern und Sossenheim. Der erste Gegner am 11. September ist der TV Bürstadt, dieser ist für die Heuchelheimerinnen nicht einzuschätzen.

Aufgebot: Kira Aeberhard, Paula Engel, Selis Su Schmalz, Frieda Dietz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare