SC Waldgirmes

SC Waldgirmes will "Großen schlagen"

  • schließen

Im vorletzten Heimspiel des abwandernden Trainer Daniyel Bulut will der SC Waldgirmes die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz bezwingen.

"Erst feiern, wenn alles garantiert sicher ist", lautet die Devise von SCW-Trainer Daniyel Bulut vor dem Heimspiel des SC Waldgirmes am Samstag (15 Uhr) gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. 15 Zähler können die meisten Hessenligisten noch holen, elf Punkte weist Waldgirmes als Vorsprung auf den ersten möglichen Abstiegsplatz auf. "Du darfst es nicht abhaken und solltest ehrgeizig bleiben und den Zuschauern etwas bieten wollen." Sorgen hat Bulut diesbezüglich aber ohnehin kaum. "Die Jungs sind so ehrgeizig, dass sie jedes Trainingsspiel gewinnen wollen. Dann wollen wir das Wettkampfspiel erst recht gewinnen."

Mit der SG Barockstadt kommt eines der namhaftesten und individuell am stärksten besetzten Teams der Hessenliga in die Lahnaue. "Sie haben ein sehr gute Qualität, die sie aber nicht immer zeigen können", sagt Bulut. "Wir wollen in dieser Saison noch einmal einen großen Gegner schlagen." Dazu würde sich das vorletzte Heimspiel des nach der Saison abwandernden Bulut anbieten. Fehlen werden Kouami Eden D’Almeida und Lukas Fries.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare