Waldgirmes mit guten Erinnerungen an Grafing

(luk) Auf eine weite Fahrt begibt sich die Mannschaft des TV Waldgirmes vor ihrem vierten Ligaspiel in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd, wenn die Lahnauer am Samstag (20 Uhr) beim TSV Grafing ans Netz gehen. Der Gegner und die dortige Halle sind aber für den Großteil der Waldgirmeser Mannschaft kein Neuland, konnte der TVW doch im April dieses Jahres an Ort und Stelle beim Qualifikationsturnier den Aufstieg in die zweite Liga perfekt machen und damals auch die Mannschaft des morgigen Gastgebers mit 3:1 schlagen.

Leichtathletik

Waldlaufmeister werden in Oberkleen ermittelt

(ras) Anders als in den Vorjahren, in denen die Waldlauf-Meisterschaften des Leichtathletikkreisen Wetzlar im Frühjahr ausgetragen wurden, finden diese Titelkämpfe in diesem Jahr im Herbst, nämlich amSamstag in Oberkleen statt. Gastgeber ist die LG Langgöns/Oberkleen. Die Strecke führt über Waldwege oberhalb des Oberkleener Sportplatzes und kann mit Spikes gelaufen werden. Der Startschuss für die Männer-, Frauen- und Jugendstrecke als erstem Lauf der Crossveranstaltung fällt um 14 Uhr. Ab 14.20 Uhr folgen die Läufe der Schüler. Das abschließende Rennen über die Langstrecke ist für 15.30 Uhr geplant.

Tanzen

Rot-Weiß-Club lädt zum Herbstturnier ein

(gkr) Das bevorstehende Wochenende steht ganz im Zeichen des Tanzsports, wenn am Samstag und Sonntag in den beiden Disziplinen Standard und Latein Turnierpaare aus dem gesamten Bundesgebiet nach Gießen kommen. Bei den Herbst-Tanzturnieren des Rot-Weiß-Clubs Gießen steht der erste Tag des Turnierwochenendes traditionell im Zeichen des Nachwuchses. So geht es am 2. Oktober bereits zum siebten Mal um den »RWC-Jugendpokal«.

20 Turniere in den Standard- und den Lateinamerikanischen Tänzen für nahezu alle Altersgruppen der unter 18-Jährigen stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Der Sonntag ist dann den Paaren der Hauptgruppe und den Senioren vorbehalten. Auch hier werden in 10 verschiedenen Startgruppen die klassischen Standardtänze wie auch feurige Lateinrhythmen geboten. An beiden Tagen werden die heimischen Tanzsportler aus den Gießener Vereinen das Herbsttanzturnierwochenende kräftig nutzen, um auf Punkte- und Platzierungsjagd zu gehen. Das Turnierwochenende startet am Samstag und am Sonntag jeweils um 10.00 Uhr im Clubheim des Rot-Weiß-Clubs im Uferweg 2 in Gießen (Eingang wie Gaststätte »Rhodos«).

Am Samstag (ab 10.20 Uhr bis ca. 19 Uhr) stehen die Turniere der Nachwuchstänzer (von den Junioren D bis zur Jugend A) auf dem Programm, am Sonntag (von 10 Uhr bis ca. 18 Uhr) die der Senioren sowie der Hauptgruppe.

Rugby

Nachwuchs misst sich am Sonntag in Krofdorf

Am Sonntag richtet der TSV Krofdorf-Gleiberg erstmals ein Rasenturnier der hessischen Rugby-Jugend aus. Gespielt wird in den Altersklassen U8, U10 und U12. Turnierbeginn auf dem Sportplatz Seeküppel in Krofdorf ist 11 Uhr. Im Anschluss an das Turnier gegen 14 Uhr wird noch in der Altersklasse U14 gespielt werden. Neben dem TSV Krofdorf-Gleiberg werden Teams aus Frankfurt, Heusenstamm und Obertshausen dabei sein.

Reiten

Jugend trifft sich am Sonntag beim RFV Lich

(pm) Der kommende Sonntag steht beim RFV Lich ganz im Zeichen der Reiter-Jugend und der Einstiegsprüfungen der Kategorie C. In zwölf Prüfungen mit rund 250 Starts können sich junge Reiter und Einsteiger in Springen und Dressurprüfungen der Klasse E, Reiter-Wettbewerben mit und ohne Galopp sowie in Mannschaftswettbewerben der Klasse E messen. Auch für die ganz jungen und ihre Ponys gibt es eine Pony- Führzügelprüfung. Dort messen sich vier- bis zehnjährige Junioren in den Gangarten Schritt und Trab.

Die Ponys, der Reiter und der Führende sollten optisch ein ansprechendes Bild bieten, und es werden der Sitz und die beginnende Einwirkung des Reiters auf sein Pony beurteilt. Die Veranstaltung beginnt um 8 Uhr mit einer Dressurprüfung der Klasse E und endet um 17.45 Uhr mit einem Mannschaftsspringen der Klasse E.

Weitere Informationen im Internet unter .

Bei dieser Partie kam der TVW immer wieder durch sein schnelles Angriffsspiel zu Punkten. Dieser Trumpf soll nun erneut stechen und zum zweiten Saisonsieg verhelfen. Die Grafinger haben sich in der Sommerpause aber namhaft mit ehemaligen Bundesligaspielern verstärkt und sind mit zwei Siegen aus zwei Spielen in die neue Saison gestartet.

Insbesondere auf den 2,12 Meter großen Armin Dewes müssen die Mannen von Coach Daniel Bock aufpassen, da dieser mit seiner Größe einer der Garanten für den Erfolg des Grafinger Spiels sein kann.

Auch die Atmosphäre in der Halle deutet auf einen stimmungsvollen Samstagabend im bayerischen Voralpenland hin. »In Grafing erwartet uns ein Hexenkessel, aber wir haben viel Selbstvertrauen und werden uns nicht verstecken«, freut sich Bock auf das Spiel. Das vom TVW-Trainer angesprochene Selbstvertrauen holte sich die Waldgirmeser Mannschaft am letzten Samstag durch den ersten Saisonsieg gegen den ASV Dachau, der auch schon von Grafing geschlagen wurde. So ist also davon auszugehen, dass sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüberstehen werden und man ein spannendes Spiel erwarten kann.

Landesliga: Ausnahmslos Auswärtsspiele stehen für die Volleyball-Landesligateams aus dem heimischen Raum am Wochenende auf dem Programm. Der USC Gießen fährt nach Bad Nauheim-Steinfurth und möchte dort am Samstag (15 Uhr) den zweiten Saisonsieg einfahren.

Die zweite Männermannschaft des TV Waldgirmes wird ebenfalls am Samstag (16 Uhr) in Herleshausen vorstellig.

Auf Reisen geht auch die zweite Frauenmannschaft aus der Lahnaue und spielt am Samstag (16 Uhr) in Bischofsheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare