TV Waldgirmes erwartet den TSV Friedberg

(luk) Nach der ernüchternden 0:3-Niederlage in Kempfenhausen steht der TV Waldgirmes am zehnten Spieltag in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd im Heimspiel gegen den TSV Friedberg schon gewaltig unter Druck, ist die Mannschaft doch mittendrin im Abstiegskampf. Die Gäste aus Friedberg bei Augsburg ließen im letzten Spiel aufhorchen, denn sie fügten dem bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter aus Grafing mit 3:1 die erste Saisonniederlage zu. »Wir wollen bis Weihnachten noch vier Punkte holen, dazu müssen wir vor allem zu Hause gut spielen und punkten«, gibt Trainer Daniel Bock die Marschroute für die letzten vier Spiele des Jahres vor.

Er setzt dabei vor allem auf die Heimspiele, denn bisher zeigten die Waldgirmeser in dieser Saison zwei Gesichter. In den bisherigen Auswärtsspielen waren die Lahnauer zumeist chancenlos, während sie in der Sporthalle der Niedergirmeser August-Bebel-Schule schon zwei Siege zu feiern hatten.

Um den dritten am Samstag ab 20 Uhr folgen zu lassen, müssen die Lahnauer vor allem im Angriff deutlich durchschlagskräftiger werden als noch beim letztwöchigen Spiel im bayerischen Wald. Der Gast aus Friedberg hat bisher eine durchschnittliche Saison gespielt und steht mit 8:10 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. »Das wird ein sehr wichtiges Spiel. Wir müssen erneut beweisen, dass wir in der Liga mithalten können«, ist Daniel Bock der Ernst der Lage durchaus bewusst.

Es bedarf auf jeden Fall einer deutlichen Leistungssteigerung des TV Waldgirmes, und die Mannschaft muss versuchen, die Fehlerquote so gering wie möglich zu halten, und dann ist mit den heimischen Fans in der tollen Atmosphäre der Bebel-Halle durchaus der dritte Saisonsieg möglich. Dieser wird allerdings auch dringend benötigt, muss man doch die Scharte von zwei Niederlagen gegen die Internatsteams ausmerzen.

Auch Kapitän Hannes Hübner setzt auf das Heimpublikum und eine Steigerung seiner Mannschaft: »Wenn wir Angreifer unsere Leistung abrufen und alle ihre Nerven im Griff haben, dann gibt es ein tolles Spiel mit spannendem Verlauf und knappem Ausgang.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare