Handball

Wagner-Transfer bestätigt

  • VonRedaktion
    schließen

(dpa/pm). Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat den Transfer von Hendrik Wagner (GAZ: 21.06.21) bestätigt. Der 23-jährige Rückraumspieler wird im Sommer 2022 zum Verein stoßen. Er erhält einen Zweijahresvertrag. »Hendriks Entscheidung zeigt, welchen Stellenwert die HSG Wetzlar bei jungen Spielern besitzt«, sagt HSG-Geschäftsführer Björn Seipp, »natürlich hat in Hendriks Fall zudem Ben Matschke eine Rolle gespielt, unter dem er Erstligaspieler geworden ist.

«

Der 2,02 Meter große Rechtshänder spielt aktuell für die Eulen Ludwigshafen und hat dort einen ligaunabhängigen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. In Wetzlar will der 23-Jährige dann den nächsten Entwicklungsschritt machen. »Wetzlar ist ein Traditionsclub, der es in den vergangenen Jahren immer wieder geschafft hat, junge, deutsche Handballer zum Nationalspieler auszubilden. Da ich einen weiteren Schritt in meiner Karriere machen möchte, bin ich stolz, ab der Saison 2022/2023 Teil der Wetzlarer Jungs zu sein«, sagt Wagner.

Mit sechs Jahren hatte Wagner in Wiesloch mit dem Handball begonnen, 2018 folgte der Wechsel zum Drittligisten SG Leutershausen, am Ende mit einem Doppelspielrecht für die Eulen Ludwigshafen, die ihn im vergangenen Sommer fest verpflichteten. Die abgelaufene Saison war die erste echte Spielzeit für Wagner im Handball-Oberhaus. Insgesamt erzielte der Modelathlet 182 Tore.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare