Silke Stütz von den TSF Heuchelheim ist mit der HTV-Ehrennadel in Silber ausgezeichnet worden. FOTO: NAL
+
Silke Stütz von den TSF Heuchelheim ist mit der HTV-Ehrennadel in Silber ausgezeichnet worden. FOTO: NAL

Vorsitz unbesetzt

(ih/ra). Der noch vor dem Fußball mitgliederstärkste Verband im Sportkreis Gießen, der Turngau Mittelhessen, steht ohne Vorsitz da. Marion Kleist, die bisherige Turngau-Vorsitzende, hatte ihr Amt bereits vor dem Gau-Turntag am vergangenen Wochenende aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Der 69. Gauturntag in Odenhausen/Lahn stand demnach nicht nur im Zeichen der Corona-Pandemie, sondern auch unter dem Eindruck des unerwarteten Rücktritts der langjährigen Vorsitzenden aus Biebertal.

Bei den anstehenden Neuwahlen konnte von den 180 Vereinen im Turngau keine Nachfolgerin gefunden werden, der Vorsitz bleibt unbesetzt, das Amt führt nunmehr kommisarisch der 2. Vorsitzende Andre Speier, der auch durch den Gau-Turntag mit 31 Stimmberechtigten vor Ort bzw. per Video zugeschaltet führte.

Eine besondere Ehrung wurde Silke Stutz zu teil, für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Turngau Mittelhessen in den verschiedensten Funktionen seit 1989 zeichnete sie der Turngau-Ehrenvorsitzende und ehemalige HTV-Präsident Rolf-Dieter Beinhoff mit der silbernen Ehrennadel des Hessischen Turnverbandes aus.

Für Geschäftsführer Dennis Panzer, Oberturnwartin Lisa Schäfer und ihren Mitstreiterinnen im Turngau steht die Gewinnung und Stärkung von Ehrenamtlichen sowie die Attraktivitätsteigerung der eigenen Veranstaltungen für die kommende Legislaturperiode ganz oben auf der Agenda - neben der Suche nach einem neuen Vorsitz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare