TV Waldgirmes, Damen 1 (v. l.): Co-Trainer Haitham Aleter, Co-Trainerin Maggie Sachs, Christine Glaab, Lea Spitzenberger, Frauke Teßmer, Benja Lensing, Emma Dogu, Anna Borowek, Anne Kapitel, Hanna Wecker, Yva Cesar, Nele Schaarschmidt, Lea Beerboom, Trainer Peter Schlecht. Es fehlt: Vanessa Krauß. FOTO: frü
+
TV Waldgirmes, Damen 1 (v. l.): Co-Trainer Haitham Aleter, Co-Trainerin Maggie Sachs, Christine Glaab, Lea Spitzenberger, Frauke Teßmer, Benja Lensing, Emma Dogu, Anna Borowek, Anne Kapitel, Hanna Wecker, Yva Cesar, Nele Schaarschmidt, Lea Beerboom, Trainer Peter Schlecht. Es fehlt: Vanessa Krauß. FOTO: frü

Vorfreude ist groß

  • vonred Redaktion
    schließen

(frü). Nach vielen Unsicherheiten und Veränderungen wegen der Corona-Pandemie startet die erste Damenmannschaft des TV Waldgirmes hoch motiviert in die neue Saison der 2. Bundesliga.

In der abgelaufenen Spielzeit konnte sich das Team den Klassenerhalt sichern und geht somit in seine dritte Saison in der 2. Bundesliga Süd.

Vor Beginn der Saison 2019/2020 hatten viele erfahrene und leistungsstarke Spielerinnen das Team verlassen - neue und junge Akteure kamen hinzu und übernahmen Führungsrollen. Trotz des Umbruchs begann die Saison vielversprechend mit Siegen gegen gestandene Zweitligisten wie Vilsbiburg II und Lohhof.

Es folgten viele knappe Spiele und einige personelle Ausfälle, die das neu formierte Team kompensieren musste. In dieser Zeit machten sich der Teamgeist sowie der Zusammenhalt in der Mannschaft positiv bemerkbar. Das Team ging voll motiviert in jedes neue Spiel. Die Mannschaft um die Trainer Peter Schlecht und Maggie Sachs profitierten von der Unterstützung der Fans und der ehrenamtlichen Helfer.

Gestärkt durch diesen Rückhalt konnte das Team in der Rückrunde wieder seine Stärken abrufen und mit zwei wichtigen Siegen die Abstiegsplätze verlassen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Spielzeit vier Spieltage vor dem eigentlichen Saisonende außerplanmäßig beendet werden.

In die neue Saison startet die Mannschaft mit dem bekannten Trainergespann Peter Schlecht und Maggie Sachs. Im Kader gibt es dagegen Veränderungen: Mit Milena Potpara, Theresa Will und Elke Faust verlassen drei etablierte Spielerinnen die Mannschaft. Sie hatten einen großen Einfluss auf die langjährige Entwicklung des Teams. Neben den drei erfahrenen Spielerinnen wechselt Nachwuchskraft Johanna Schneider aufgrund eines Umzugs zum Zweitligisten VV Grimma. Neu im Kader sind Vanessa Krauß und Lea Beerboom, die als langjährige Spielerinnen der zweiten Mannschaft des TVW bereits vereinsintern bekannt sind.

Die Mannschaft startet mit dem ersten Heimspiel am 20. September um 16 Uhr gegen den VC Neuwied in der Lahntalschule Atzbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare