Vockenrod rückt vor

  • Harold Sekatsch
    vonHarold Sekatsch
    schließen

(se). Nach zwei Siegen am Faschingswochenende ist der TTC Vockenrod in der Tischtennis-Bezirksliga auf den vierten Platz im Klassement vorgerückt. Am Freitagabend besiegte der TTC den SV Grün-Weiß Gießen mit 9:2 und setzte sich einen Tag später bei Rot-Weiß Odenhausen/Lda. mit 9:7 durch. Vockenrod hat nun 20:14 Punkte auf dem Konto und ist zunächst einmal an der TTG Büßfeld und der SG Climbach (beide 18:14) vorbeigezogen.

TTC Vockenrod - Grün-Weiß Gießen 9:2:Nach mehr als zwei Stunden war die Partie gelaufen. In den Doppeln holten Nahom Tewelde/Fabian Silber einen Punkt für die Grün-Weißen, Tewelde war außerdem einmal im Einzel erfolgreich. Alle anderen Spiele gingen an die Gastgeber, für die Ralf Hollenbach/Benedikt Fey, Eugen Wolf/Lutz Koch sowie in den Einzeln Hollenbach (2), Jonas Fey, Frank Späth, Benedikt Fey, Wolf und Koch die Punkte zum klaren Sieg beisteuerten.

Rot-Weiß Odenhausen/Lda. - TTC Vockenrod 7:9:Auch in dieser Begegnung lagen die Vockenroder nach den Anfangsdoppeln, in denen Ralf Hollenbach/Benedikt Fey und Eugen Wolf/Lutz Koch sowie die Odenhausener Sebastian Haupt/Steffen Groß siegten, mit 2:1 vorn. In den Einzeln war die Bilanz allerdings ausgeglichen. Für beide Seiten sprangen jeweils sechs Zähler heraus. Für Rot-Weiß Odenhausen/Lda. punkteten Tino Magel (2), Steffen Groß, Marko Benner, Michael Groß und Georg-Gustav Höchst. Außerdem holten für die Vockenroder Jonas Fey, Benedikt Fey (je 2), Koch und Hollenbach die Punkte. Im Abschlussdoppel behielten Hollenbach/Benedikt Fey mit 3:1 gegen Haupt/Groß die Oberhand und machten damit den Vockenroder Sieg perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare