Vier Zugänge für Eintracht Lollar

(ms) Die Personalplanungen bei Gruppenliga-Meister und Verbandsliga-Aufsteiger Eintracht Lollar laufen auf Hochtouren, nun stehen die ersten vier Zugänge für die Spielzeit 2010/2011 in Hessens zweithöchster Spielklasse fest.

(ms) Die Personalplanungen bei Gruppenliga-Meister und Verbandsliga-Aufsteiger Eintracht Lollar laufen auf Hochtouren, nun stehen die ersten vier Zugänge für die Spielzeit 2010/2011 in Hessens zweithöchster Spielklasse fest.

Wie Markus Müll-Hennig, seines Zeichens Sportlicher Leiter der Lollarer Eintracht, mitteilte, kehrt Volkan Alkan zurück. Der Defensivspieler hatte Eintracht Lollar nach dem Abstieg aus der Landesliga Mitte 2008 verlassen und seitdem für den FSV Schröck gespielt, der seinerseits am vergangenen Wochenende den Abstieg aus der Verbandsliga quittieren musste. Der 1:0-Sieg gegen den FV Biebrich 02 reichte nicht, da zeitgleich der FV Breidenbach beim SC Waldgirmes II mit 3:2 gewann und damit noch den Sprung auf den Relegationsplatz "nach unten" bewerkstelligen konnte.

Von A-Liga-Meister und Kreisoberliga-Aufsteiger MTV 1846 Gießen wechselt Ruben Fernandez nach Lollar, der gemeinsam mit Marc Steinbrenner für die Torhüterposition vorgesehen ist. Von den A-Junioren der TSG Wieseck, die ihre sportliche Heimat in der Hessenliga besitzt, schließt sich Nico Lotz dem Verbandsligisten an, der ebenso wie Alkan für Defensivaufgaben vorgesehen ist. Und schließlich verpflichtete der Verein Daniel Mengeler, der von Viktoria Georgsmarienhütte (Niedersachsen) nach Mittelhessen wechselt. Der 31-Jährige ist nach Angaben von Markus Müll-Hennig als Allrounder für Defensivaufgaben vorgesehen.

"Die Personalplanungen sind aber noch nicht abgeschlossen", erklärte Markus Müll-Hennig, so dasss mit weiteren Zugängen in den nächsten Wochen zu rechnen ist.

Trainer Peter Sichmann beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison in der Verbandsliga Mitte mit dem ersten Training übrigens am 28. Juni. Liga-Kontrahent VfB 1900 Gießen startet bereits einen Tag früher mit der Vorbereitung. Trainer Stefan Hassler bittet bereits am 27. Juni seine Schützlinge zum Trainingsauftakt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare