Vier Tore durch Marvin Schlosser

  • vonRoland Stamm
    schließen

(rol). Im Achtelfinale des "Licher"-Kreispokals brachte Marvin Schlosser die Fußballer der SG Appenrod/Maulbach beim 4:0-Sieg über den FC Bechtelsberg mit vier Treffern eine Runde weiter. Der TV/VfR Groß-Felda musste die Segel streichen (2:4 gegen die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod). Kampflos in der nächsten Runde stehen der SV Nieder-Ofleiden (Nichtantritt Ober-Ohmen/Rupp./Ulrichstein) und die FSG Ohmes/Ruhlkirchen (Nichtantritt Groß-Eichen/Atzenhain).

TV/VfR Groß-Felda - SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod 2:4 (0:3):Nach acht Minuten gelang Florian Schnell-Kretschmer die Gästeführung (8.), die Edwin Hameli auf 2:0 für den Kreisoberligisten ausbaute (18.). Aber auch die Heimelf kam durch Steven Güttler (24.) und Maximilian Braun (30.) zu Offensivaktionen. Dennoch legte Julian Kraft mit dem 3:0 für die SG nach (26.), die bei besserer Chancenverwertung auch einen vierten Treffer hätte erzielen können. Marcel Reith verkürzte mit der ersten TV/VfR-Chance im zweiten Durchgang auf 1:3 (54.). Nach einer kurzen Druckphase der Heimelf war das Spiel zerfahren. Das änderte sich mit dem 2:3 durch Henning Kellendonk (78.). Eine Minute später scheiterte Robert Böcher an Gäste-Keeper Jonathan Liebich. Letztlich vollendeten die Gäste durch Nils Müller einen Konter über Nico Krausmüller zum 4:2 (90.).

FC Bechtelsberg - SG Appenrod/Maulbach 0:4 (0:3):Die Gäste bestimmten die Partie gegen einen ersatzgeschwächten Gegner, der sich tapfer wehrte, aber vor allem dem Tordrang von Schlosser nichts entgegenzusetzen hatte. So brachte dieser sein Team mit einem Hattrick und dem 3:0-Vorsprung in die Pause (20./22./30.). Auch in Hälfte zwei sorgte er mit seinem vierten Treffer für den Endstand (79.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare