Zu viele Eigenfehler

  • schließen

(juk). Die Drittliga-Volleyballer des TV Waldgirmes haben ihre Berg- und Talfahrt am vergangenen Wochenende fortgesetzt. Nach dem Sieg gegen den TSV Stuttgart in der Vorwoche unterlagen die Männer des Trainergespanns Thomas Autzen und Daniel Bock am Samstag beim SV Fellbach deutlich mit 0:3 (15:25, 19:25, 18:25)-Sätzen und stehen nach der Hinrunde auf Platz sieben.

Gegen die starken Gastgeber leisteten sich die Waldgirmeser zu viele Eigenfehler. Im ersten Spielabschnitt hielten die Lahnauer bis zur Satzmitte mit, mussten dann aber abreißen lassen. "In ein paar Situationen, als wir die Aufschläge von Fellbach nicht unter Kontrolle bekommen haben, ist der Gegner immer weggezogen", beschrieb TV-Außenangreifer Rene Martin das Problem. Den zweiten Satz begann der Gast mit einem 6:3, nur um kurz darauf ins Hintertreffen zu geraten. Mit 19:25 mussten sich die Männer um Libero Tobias Rücker geschlagen geben. Gegen die abwehrstarken Hausherren probierte es der TV im dritten Durchgang mit einer veränderten Aufstellung - ohne Erfolg. Mit 25:18 tütete Fellbach Satz drei verdient ein. - Waldgirmes: Afflerbach, Jordan, Kersting, Martin, Mülke, Peters, Preisendörfer, Rasuli, Rücker, Schlecht, Schossee, Templin, Zimmermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare