Regionalliga West

SVR verzichtet auf Aufstieg

  • schließen

(sid). Regionalliga-Tabellenführer SV Rödinghausen wird im Falle des sportlichen Aufstiegs auf eine Teilnahme an der 3. Fußball-Liga verzichten. Der Verein habe die Entscheidung im Sinne einer nachhaltigen Zukunft getroffen, teilt der SVR mit.

Für die 3. Liga setzt der DFB unter anderem ein Stadion mit Platz für 10 001 Zuschauer voraus. "Ein Umbau des derzeitigen Stadions ist nicht möglich, die Realisation eines Neubaus ist weder wirtschaftlich noch nachhaltig", teilte der Klub mit. Es sei nie geplant gewesen, "dass man es in zehn Jahren von der Kreisliga A zum Spitzenreiter der Regionalliga West schafft." Rödinghausen führt die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare