_172198104_2984240381832_4c_1
+
Sieg zum Saisonende für den Damen-Volleyball-Zweitligisten TV Waldgirmes.

Versöhnlicher Abschluss

  • VonRedaktion
    schließen

(bf). Im letzten Auftritt einer schwierigen Volleyball-Saison feierten die Damen des TV Waldgirmes noch einmal ein Erfolgserlebnis: Sie beendeten die Spielzeit mit 3:2 gegen den TV Holz. Regelabsteiger wird es in der Saison 2021/22 keine geben.

Am Samstag stand für das Team des TV 05 Waldgirmes das letzte Spiel an. Zu Gast war die Mannschaft der Prowin Volleys TV Holz aus Saarbrücken. Das Ziel war in dem Fall klar: Abschluss der Spielrunde mit einer hoffentlich spannenden Partie und dem besseren Ende für den TVW. Und das glückte.

Der Beginn des ersten Satzes wurde aufseiten der Heimmannschaft etwas verschlafen, und so rannte man dauerhaft einem kleinen Rückstand hinterher, mit 5:8 und 11:16 ging es in die technischen Auszeiten. Erst danach schien das Team um Coach Peter Schlecht richtig da zu sein und sicherte sich, nach einem Stand von 23:18 für die Gäste, durch eine darauffolgende Aufholjagd den ersten von drei Satzbällen. Vor allem gute Blockaktionen sicherten in dieser Phase viele Punkte, aber auch die Saarländerinnen wollten nicht aufgeben und leisteten soliden Widerstand, sodass auch auf deren Seite nun drei Satzbälle gezählt werden konnten. Letzterer wurde dann auch verwandelt, sodass es nach einem extrem spannenden ersten Satz mit einem Ergebnis von 30:28 hieß: 1:0 für die Mannschaft aus Holz.

Der zweite Satz begann dann ähnlich wie der erste, Punkte wurden auf Waldgirmeser Seite liegen gelassen, und man fand nicht so richtig in das Spiel hinein, sodass auch dieser Durchgang mit 25:18 an die Gäste ging. So leicht wollte man sich aber nicht geschlagen geben. Ziel war es nun, die Chance zu nutzen und noch einmal alles zu geben, um die letzten drei Sätze zu gewinnen.

Bei einem Stand von 16:10 für die Gäste ging es in die zweite technische Auszeit, diesen Vorsprung ließ sich Holz auch bis zum 21:16 nicht nehmen.

Nun ging es in die entscheidende Phase: 3:0-Sieg für die Gäste oder ein weiterer Satz? Zunächst sah alles nach ersterem aus, der TV Holz sicherte sich zwei Satz- und damit auch Matchbälle. Dass das aber noch lange nichts bedeuten muss, bewies die Heimmannschaft, die mit guten eigenen Abwehr- und Angriffsaktionen den Durchgang noch drehte und sich mit 26:24 den ersten Satzgewinn des Spiels sicherte.

In Satz vier starteten dann beide Teams auf Augenhöhe, keine der beiden Mannschaften konnte sich zu Anfang deutlich absetzen. Erst nach der zweiten technischen Auszeit erarbeiteten sich die Hessinnen einen kleinen Vorsprung, der dann bis zum Ende des Satzes noch ausgebaut werden konnte. 25:20 war das Endergebnis auf Waldgirmeser Seite, damit ging es in den Tiebreak. Hier starteten die Gastgeberinnen souverän. Mit guten Aktionen in allen Bereichen ließ man nichts mehr anbrennen. Schlussendlich gewann der TVW den Entscheidungssatz mit 15:11 und damit das letzte Spiel einer sehr speziellen Saison mit 3:2.

Damit war für die Damen des TV Waldgirmes das Ziel auf jeden Fall erreicht - und das Team bedankte sich noch einmal bei allen Helfern, den Kommentatoren und bei allen Fans vor dem Livestream (trotz technischer Probleme).

Für den TV Waldgirmes spielten: Beerboom, Cesar, Gemmeke, Glaab, Gradl, Kapitel, Schaarschmidt, Schindele, Spitzenberger, Teßmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare