TSF verlieren das "Kellerduell"

  • schließen

(ms). In der Vorwoche hatten die TSF Heuchelheim mit Interimstrainer Dominik Seel in der Fußball-Gruppenliga mit dem 3:2 gegen Spitzenreiter TSV Steinbach II für eine große Überraschung gesorgt und gleichzeitig den ersten Saisonerfolg einfahren können, am Samstag folgte aber der Rückschlag. Der Vertreter des Sportkreises Gießen hatte im "Kellerduell" bei Aufsteiger SG Lahnfels mit 0:2 das Nachsehen und rutschte damit wieder auf den letzten Tabellenrang ab.

In einer kampfbetonten Begegnung waren es die Gastgeber aus dem Sportkreis Marburg, die in Halbzeit eins eine der insgesamt wenigen Gelegenheiten nutzen konnten. In Minute 31 war es Mirco Wernicke, der das 1:0 für die SG Lahntal besorgte. Die TSF versuchten nach dem Rückstand, mehr Druck zu machen, doch ohne Erfolg.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die TSF Heuchelheim erneut, die Initiative zu übernehmen. Man kam auch zu Chancen, doch es sollte mit dem Ausgleich nichts werden. Besser machte es erneut die SG Lahntal, denn die erhöhte nach genau einer Stunde Spielzeit durch Fabian Schmidt auf 2:0. Die Gäste reagierten mit zwei Wechseln, doch auch das sollte keinen Erfolg bringen, so dass die SG Lahntal wichtige drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg einfahren konnte, während die TSF Heuchelheim ihre siebte Saisonniederlage quittieren mussten.

SG Lahnfels: Ehlich; Freund, Müller (ab 80. Stegnitz), Prenzer, Schwaag, Fabian Schmidt (ab 86. Gardawi), Brunet, Besel, Ebert, Mirco Wernicke (ab 73. Backes), Till Wernicke.

TSF Heuchelheim: Stark; Lopes, Seel, Hammad (ab 71. Mandler), Weiser, Hehn, Lotz, Siering (ab 69. Reinhardt), Kießwetter, Joas Benedikt Schmidt, Kaus.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Herbert (Elters). - Zuschauer: 100. - Torfolge: 1:0 (31.) Mirco Wernicke, 2:0 (60.) Fabian Schmidt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare