Der Verfolger patzt

  • schließen

Während der Spitzenreiter TTG Mücke II die Beine ausstrecken konnte, verlor der Verfolger SSV Lardenbach/Klein-Eichen (28:10) weiter an Boden. Denn der Tabellenzweite der Tischtennis-Bezirksklasse 2 unterlag völlig überraschend und zudem noch deutlich mit 3:9 gegen die TTG Kirtorf/Ermenrod II und muss jetzt sogar noch aufpassen, seinen zweiten Platz nicht zu verlieren. Denn die TTG Schadenbach (25:11) gewann trotz Unterbesetzung mit 9:7 beim TSV Wallenrod und auch der SV Ettingshausen (23:11) ist nach dem 9:7 gegen den TTC Vockenrod plötzlich wieder im Rennen um den Relegationsplatz. Der SV Ulrichstein gewann mit 9:5 gegen den FSV Lumda und schließt mit 20:14-Punkten auf Rang sechs das Verfolgerfeld ab. Völlig aus dem Rennen ist der TV Grebenau. Der Tabellenletzte holte gegen den SV Rixfeld mit dem 8:8 zwar den ersten Punkt, musste aber dennoch den vorzeitigen Abstieg akzeptieren.

Während der Spitzenreiter TTG Mücke II die Beine ausstrecken konnte, verlor der Verfolger SSV Lardenbach/Klein-Eichen (28:10) weiter an Boden. Denn der Tabellenzweite der Tischtennis-Bezirksklasse 2 unterlag völlig überraschend und zudem noch deutlich mit 3:9 gegen die TTG Kirtorf/Ermenrod II und muss jetzt sogar noch aufpassen, seinen zweiten Platz nicht zu verlieren. Denn die TTG Schadenbach (25:11) gewann trotz Unterbesetzung mit 9:7 beim TSV Wallenrod und auch der SV Ettingshausen (23:11) ist nach dem 9:7 gegen den TTC Vockenrod plötzlich wieder im Rennen um den Relegationsplatz. Der SV Ulrichstein gewann mit 9:5 gegen den FSV Lumda und schließt mit 20:14-Punkten auf Rang sechs das Verfolgerfeld ab. Völlig aus dem Rennen ist der TV Grebenau. Der Tabellenletzte holte gegen den SV Rixfeld mit dem 8:8 zwar den ersten Punkt, musste aber dennoch den vorzeitigen Abstieg akzeptieren.

SSV Lardenbach/Klein-Eichen – TTG Kirtorf/Ermenrod II 3:9: SSV Lardenbach/Klein-Eichen: Hansel/Weeke (1), Schmidt/G. Berg, Zinkowski/Kraft, Jan Schmidt, Ullrich Hansel, Gunter Berg (1), Stefan Weeke (1), Robin Zinkowski, Marco Kraft. – TTG Kirtorf/Ermenrod II: Hollenbach/Rühl (1), Schindler/Strohm, Diebel/Kirst (1), Ralf Hollenbach (2), Karl-Heinz Rühl (2), Steffen Schindler, Wilfried Strohm (1), Walter Diebel (1), Uwe Kirst (1).

TSV Wallenrod – TTG Schadenbach 7:9: TSV Wallenrod: M. Bauer/M. Jordan (1), L. Bauer/Bendig, P. Jordan/Wahl (1), Lars Bauer (1), Marco Bauer (2), Thomas Bendig, Manuel Jordan, Patrick Jordan (1), Jörg Wahl (1). – TTG Schadenbach: Pilz/Dörr (2), HJ.Scholl/Simon, Wolfgang Pilz (1), Wolfgang Dörr, Hans-Jürgen Scholl (2), Marco Simon (2), Uwe Seibert (2).

SV Ulrichstein – FSV Lumda 9:5: SV Ulrichstein: Missikewitsch/Glitsch (1), Koller/Kraft (1), Betz/Hofmann, Marco Missikewitsch (2), Dieter Koller (2), Sebastian Glitsch (1), Klaus Kraft, Hans-Jürgen Betz (1), Sebastian Hofmann (1). – FSV Lumda: Linker/Dörr, Tschernatsch/Kauß, Müller/Kratz (1), Patrick Linker, Christoph Tschernatsch, Jan Müller (2), Manfred Dörr (1), Hendrik Kratz, Tobias Kauß (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare