IMG_9651_2_AileenHarrer__4c
+
Gießens Neuzugang Aileen Harrer zeigt gleich im ersten Spiel, welch Verstärkung sie für den TC RW ist und steuert beim Gruppenliga-3:3 bei der MSG TV Lollar/TC Waldsolms einen Einzelzähler bei.

Unentschieden im Derby

  • Daniela Pieth
    VonDaniela Pieth
    schließen

(pie). In der Tennis-Gruppenliga der Damen trennten sich die MSG TV Lollar/TC Waldsolms und der TC RW Gießen mit einem 3:3-Unentschieden bei den Damen 30. Ohne Punkte blieben die Damen des TV Watzenborn (4er) und des TC RW Gießen II (6er), die 2:4 bzw. 3:6 unterlagen.

Gruppenliga Damen (6er), Gruppe 6, TC RW Gießen II - THC Hanau II 3:6: Die Gießener Damen trafen auf einen in den Leistungsklassen größtenteils deutlich höher angesiedelten Gegner. So standen für Merle Wrischnig (5:7, 1:6), Marijke Herbolsheimer (0:6, 1:6), Caroline Mientus (3:6, 2:6) und Kristina Ziprikow (0:6, 2:6) teils hohe Niederlagen zu Buche. In den Einzeln konnten sich lediglich Angelina Morsch mit 6:1 und 6:1 und Nelly Rexin mit 6:1 und 6:0 durchsetzen. In den Doppeln konnten die Rot-Weißen etwas besser gegenhalten. So gestalteten Herbolsheimer/Mientus den ersten Satz mit 5:7 sehr spannend, während der zweite mit 3:6 verloren ging. Wrischnig/Ziprikow trotzten ihren Gegnerinnen nach 3:6 im ersten und einem 7:6 im zweiten Durchgang den Match-Tiebreak ab, den sie nur knapp mit 10:12 verloren. Den dritten Punkt heimsten Morsch/Rexin mit einem 6:2 und 6:4-Erfolg ein.

Damen (4er), Gruppe 11, Kasseler TC II - TV Watzenborn 4:2: In Kassel legten die Damen des TVW einen guten Start hin. »Die Spiele waren fast alle ziemlich knapp«, erklärte Mannschaftsführerin Pina Rustige, die, wie auch Victoria Rustige, ihr Einzel gewinnen konnte. Die 2:0-Führung war aber nur von kurzer Dauer. Carolina Ringstmeyer zeigte eine gegen eine um sechs Klassen höher eingestufte Gegnerin eine gute Leistung, musste sich trotz Führung im zweiten Satz allerdings geschlagen geben. Adriana Hermann verlor deutlich mit 0:6 und 2:6. »Nach dem 2:2 nach den Einzeln haben wir entschieden, dass wir eigentlich gerne ein Unentschieden hätten«, so Pina Rustige. Allerdings hatte ihre Schwester zu diesem Zeitpunkt bereits zwei schwere Einzel und zwei Doppelspiele in den Knochen und auch Ringstmeyer war angeschlagen. Dennoch hielten vor allem Pina Rustige/Ringstmeyer im zweiten Doppel lange dagegen, »aber leider haben wir dann doch beide verloren. Grundsätzlich wäre heute mehr drin gewesen, aber wir sind optimistisch, dass es in den nächsten Wochen noch besser wird«, meinte Rustige.

Damen 30 (4er), Gruppe 17, MSG TV Lollar/TC Waldsolms - TC RW Gießen 3:3: Eine Punkteteilung gab es im ersten Derby der Saison bei den Damen 30 (4er) zwischen Lollar/Waldsolms und Gießen. In den Einzeln setzte sich Julia Groeger klar mit 6:0 und 6:0 gegen die Rot-Weiße Teresa Dickler durch, während ihre Mannschaftskameradin Nicole Wisker gegen Ellen Peters eine 0:6- und 0:6-Schlappe einstecken musste. Gießens Neuzugang Aileen Harrer zeigte gleich im ersten Spiel, welch Verstärkung sie für den TC RW ist. Sie setzte sich mit 6:1 und 6:2 gegen Bettina Haller durch. Antje Ruppel verschaffte der MSG mit ihrem 10:8-Erfolg im Match-Tiebreak gegen Jana Dickler die Chance auf einen Punktgewinn. Teresa Dickler/Peters setzten die Gastgerberinnen mit ihrem 6:1- und 6:2-Sieg gegen Wisker/Haller gehörig unter Druck. Dem hielten Groeger/Ruppel gegen Harrer/Jana Dickler stand und sicherten sich mit 6:3 und 7:5 das 3:3-Unentschieden.

Antje Ruppel punktet für die MSG TV Lollar/TC Waldsolms beim 3:3 gegen den TC RW Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare