Ein unbeschriebenes Blatt

(eiw) Wenn die Zweitligadamen des NSC Watzenborn-Steinberg an diesem Sonntag um 14 Uhr ihre Visitenkarte beim BSC Rapid Chemnitz abgeben müssen, dann ist Wiedergutmachung angesagt.

(eiw) Wenn die Zweitligadamen des NSC Watzenborn-Steinberg an diesem Sonntag um 14 Uhr ihre Visitenkarte beim BSC Rapid Chemnitz abgeben müssen, dann ist Wiedergutmachung angesagt. Nach der deftigen 0:6-Heimschlappe gegen Schwabhausen wollen die Pohlheimer mit einem Erfolg beim Aufsteiger ihr ausgeglichenes Punktekonto aufbessern.

Mit dem Neuling wartet ein weitgehend unbeschriebenes Blatt auf die Gäste aus Mittelhessen. Nach dem überraschenden Aufstieg in der vergangenen Saison hat sich der BSC-Club nur mit einem Neuzugang verstärkt. Aus Litauen kam Ieva Venslaviciute, die zum Kader der Jugendnationalmannschaft ihres Landes gehört und mit dem Landesmeistertitel auf sich aufmerksam gemacht hat. Bisher konnte die Schülerin allerdings noch nicht die Erwartungen erfüllen und wartet noch auf den ersten Einzelerfolg im Spitzenpaarkreuz.

Die größte Erfahrung im BSC-Team besitzt die 32-jährige Nicole Delle, die mit der Empfehlung von 41:0 Siegen im Aufstiegsjahr die Spitzenposition im Team einnimmt. Mit drei siegen aus vier Partien wird die Angreiferin auch für Inka Dömges und Angelina Gürz zu einer echten Bewährungsprobe. Im hinteren Paarkreuz vertraut der Aufsteiger auf die erst 15 Jahre alte Anna Krieghoff, die bei den letzten Europameisterschaften in Prag mit dem Gewinn der Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb der Schülerinnen glänzen konnte. Daneben geht mit Franziska Latsch eine junge Studentin an die Tische, die ebenfalls noch Entwicklungspotential besitzt, bisher allerdings noch auf den ersten Einzelerfolg wartet. Ob dies reicht, um gegen die erfahrenen Zweitligaakteurinnen Desirée Czajkowski und Julia Lutz zu bestehen, scheint fraglich.

Eine gute Rolle spielten im bisherigen Saisonverlauf die gut harmonierenden Doppel der Gastgeber. Die Reiter-Schützlinge sind also gewarnt und werden sicherlich alles daransetzen, einen frühen Rückstand zu vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare