1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ums »nackte Überleben«

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Otto Zinn

Kommentare

MissikewitschMarco5015_0_4c_1
Auch für Marco Missikewitsch und den SV Ulrichstein dürfte es in der neuen Saison vorrangig um den Liga-Erhalt in der Bezirksklasse 2 gehen. © Otto Zinn

(ahz). Bevor auch nur der erste Ballwechsel in der Tischtennis-Bezirksklasse 2 erfolgt ist, steht schon fest, dass es für einige Teams auf dieser untersten Ebene im Bezirk Mitte von Beginn an um das »nackte Überleben« geht, denn bei 14 Mannschaften müssen zum Saisonende gleich drei Teams den direkten Weg in die jeweilige Kreisliga antreten.

»Schuld« daran sind die letzten beiden abgebrochenen Spielzeiten, in denen es zu keinem Auf- und Abstieg kam. Die darauf erfolgten neuen Klasseneinteilung fußten im Prinzip auf Freiwilligkeiten der einzelnen Teams, wobei die sich mehr oder weniger selbst einteilten. In der Bezirksklasse 1, mit rein Gießener Sportkreisvereinen mit 13 Mannschaften kommt es somit zu zwei direkten Absteigern, während in der Bezirksklasse 3 davon am Ende nur ein Verein direkt betroffen ist. In der Bezirkskasse 4 mit den Fuldaer Vereinen gibt es sogar eine Unterbesetzung (11), so es hier auch nur zum Pflichtabsteiger kommen wird.

Und wer könnte am Ende die Strahle-Mannschaft sein, die nach Abschluss der Saison in der Bezirksklasse 2 ganz oben steht? Da muss man an erster Stelle sicherlich die TTG Mücke II nennen. Mit 8:0 Punkten haben die TTGler zuletzt die Saison abgebrochen und werden aufgrund ihres breit aufgestellten Spielerkaders auch diesmal daran anknüpfen können. Gleichfalls 8:0 Punkte hatte der TTC Hergersdorf, der bis dahin aber ein relativ leichtes Spielprogramm zu absolvieren hatte. Und dennoch, darf man die Truppe aus dem Schwalmtal auf keinen Fall unterschätzen. Immer mit dabei, wenn es um die Spitzenplätze geht, ist der SV Ettingshausen, der im Optimalfall sicherlich ein heißer Kandidat auf den Titel ist. Gleiches gilt für den TTV Heimertshausen, wobei beim TTV vieles davon abhängt, ob die Bräutigam-Truppe in Bestbesetzung antreten kann. Und auch die Reserve der TTG Büßfeld muss man auf der Liste haben, auch wenn dem Team oft die Kontinuität fehlt, um ganz oben mitzumischen.

Zurückgezogen aus der Bezirksliga 1 hatten der TSV Utphe und die SG Climbach. Hier wird es wohl von der Tagesform abhängen, in welche Tabellenregion sich die beiden Zurückzieher einordnen werden. Das gilt auch für die restlichen Teams, wobei es für den TSV Groß-Eichen und auch für den TTC Vockenrod II sehr schwer wird, für eine Punktepolster zu sorgen.

Mit drei angesetzten Spielen zwischen dem FC Rüddingshausen und dem TTV Heimertshausen, dem SV Ulrichstein gegen den TV Grebenau und dem TGV Schotten gegen die TSG Reiskirchen wird die Saison in der Bezirksklasse 2 frühzeitig heute starten, ehe eine Woche später dann alle Teams ins Spielgeschehen eingreifen werden. Nachfolgend die Mannschafts-Aufstellungen, mit denen die 14 Teams den Klassenerhalt schaffen wollen.

TV Grebenau: 1. Markus Eidt, 2. Carsten Montanus, 3. Alexander Hartung, 4. Remus Costel Goleanu, 5. Harald Mattke, 6. Fabian Holzbrecher, 7. Rebecca Trojahn.

TSV Groß-Eichen: 1. Edgar Nickel, 2. Rüdiger Stamm, 3. Matthias Specht, 4. Michael Wendel, 5. Manfred Rost, 6. Stefan Tröller.

FC Rüddingshausen: 1. Jens Becker, 2. Oliver Kawurek, 3. Michael Reuter, 4. Marcel Koch, 5. Rene Müller, 6. Janis Bonin.

TTC Vockenrod II: 1. Stefan Schwalm, 2. Jörg Schäfer, 3. Matthias Feußner, 4. Joana Planz, 5. Jürgen Fey, 6. Frank Schmidt, 7. Frank Späth.

TGV Schotten: 1. Patrick Mattern, 2. Tim Bornmann, 3. Steffen Deubel, 4. Marco Schneider, 5. Kevin Heuchert, 6. Jan Herchenröder.

TTG Büßfeld II: 1. Marcel Moser, 2. Christoph Winkler, 3. Mario Beyer, 4. Timo Becker, 5. Markus Christ, 6. Jannik Schultheiß, 7. Bernd Kraft.

TTV Heimertshausen: 1. Holger Bräutigam, 2. Hendrik Bräutigam, 3. Andre Börner, 4. Mirko Nimbs, 5. Harry Weiß, 6. Lucas Nahrgang.

TSV Utphe: 1. Stefan Büttel, 2. Steve Georg, 3. Lutz Zoppke, 4. Jochen Range, 5. Steffen Wenzel, 6. Ralf Siegfried.

TTG Mücke II: 1. Andreas Zimmer, 2. Steffen Metz, 3. Carsten Stiehler, 4. Oliver Schwenzer, 5. Andre Kratz, 6. Andreas Grün, 7. Wilhelm Metz, 7. Marc Riemenschneider.

TTC Hergersdorf: 1. Edgar Ruhl, 2. Jens Etling, 3. Frank Richtberg, 4. Christian Donath, 5. Thomas Bendig, 6. Jens Schmidt.

SV Ulrichstein: 1. Marco Missikewitsch, 2. Dieter Koller, 3. Sebastian Glitsch, 4. Arno Dietz, 5. Uwe Koller, 6. Klaus Kraft, 7. Ralf-Peter Roth.

SG Climbach: 1. Nils Zimmer, 2. Artur Muchametgariev, 3. Max Höflinger, 4. Marcel Mattern, 5. Tristan Kutscher, 6. Stefan Wagner.

TSG Reiskirchen: 1. Björn Horst, 2. Axel Hollnagel, 3. Jens Launspach, 4. Björn Kaas, 5. Thomas Hirt, 6. Alexander Antoni, 7. Stefan Schuchard.

SV Ettingshausen: 1. Marc Schmidt, 2. Benjamin Ebinger, 3. Timo Nicklas, 4. Meinolf Eierdanz, 5. Reinhard Penschinski, 6. Stefan Damm.

Die Spiele: Rüddingshausen - Heimertshausen (Freitag, 19:30 Uhr), Ulrichstein - Grebenau (Freitag, 20 Uhr), Schotten - Reiskirchen (Freitag, 20:15 Uhr).

Auch interessant

Kommentare