Ulfa/Langd gibt 2:0-Führung aus Hand

  • schließen

Auch im vierten Spiel der Fußball-Kreisliga A Biedenkopf hat die SG Versbachtal noch nicht ihre Form gefunden und unterlag dem FC Angelburg mit 1:4. Damit tritt die Elf von SG-Trainer Denis Müller im Tabellenmittelfeld weiter auf der Stelle. Nach drei Niederlagen in Folge verpasste es die SG Ulfa/Langd in der Kreisliga A Büdingen, trotz einer 2:0-Führung einen Befreiungsschlag zu landen. Am Ende musste sich die Elf von SG-Trainer Steffen Becker bei der SG Hirzenhain/Merkenfritz mit einem 2:2-Unentschieden begnügen.

Auch im vierten Spiel der Fußball-Kreisliga A Biedenkopf hat die SG Versbachtal noch nicht ihre Form gefunden und unterlag dem FC Angelburg mit 1:4. Damit tritt die Elf von SG-Trainer Denis Müller im Tabellenmittelfeld weiter auf der Stelle. Nach drei Niederlagen in Folge verpasste es die SG Ulfa/Langd in der Kreisliga A Büdingen, trotz einer 2:0-Führung einen Befreiungsschlag zu landen. Am Ende musste sich die Elf von SG-Trainer Steffen Becker bei der SG Hirzenhain/Merkenfritz mit einem 2:2-Unentschieden begnügen.

Kreisliga A Büdingen / SG Hirzenhain/Merkenfritz – SG Ulfa/Langd 2:2 (0:2): In der kampfbetonten Partie neutralisierten sich die Akteure beider Teams über weite Strecken schon im Mittelfeld. Die Gäste führten durch einen verwandelten Strafstoß von Jan Döll mit 1:0 (18.), das Neuzugang David Volpp zur Pause auf 2:0 ausbaute (40.). Die Kabinenpredigt von Heimtrainer Dominik Herche traf wohl die richtigen Töne, denn fortan gab die Heimelf die Richtung an. Nach einem Konter verkürzte Murad Adam Haid auf 1:2 (48.). Zehn Minuten vor dem Ende verwandelte Bujar Veliqi einen weiteren Strafstoß zum gerechten 2:2-Endstand.

Kreisliga A Biedenkopf / SG Versbachtal – FC Angelburg 1:4 (0:2): Die frühe Gästeführung von Mesut Güven (5.) baute Marc Debus zur Pause auf 2:0 aus. Die ersatzgeschwächte Müller-Elf fand kein Mittel, die spielstarken Angelburger unter Druck zu setzen. Nach dem Wechsel bauten Andre Althaus und Bican Karapinar den Vorsprung des FC auf 4:0 aus. Der eingewechselte Simon Wagner betrieb mit dem 1:4 noch Ergebniskosmetik für die Versbachtaler.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare