Frauenhandball

Überraschungen knapp verpasst

  • vonSID
    schließen

(sid). Die Handballerinnen von Borussia Dortmund haben in der Champions League ein Ausrufezeichen gegen ZSKA Moskau knapp verpasst. Gegen den Tabellenführer der Gruppe B unterlagen die Dortmunderinnen knapp 28:29 (15:11) und mussten die dritte Niederlage im vierten Spiel hinnehmen.

In der Gruppe A verfehlte der zweimalige deutsche Meister SG BBM Bietigheim nach großem Kampf mit einem 31:32 (16:17) gegen Rostow-Don ebenfalls nur knapp seinen ersten Punktgewinn der Königsklassen-Saison.

In den zwei Gruppen kämpfen jeweils acht Mannschaften um die nächste Runde. Die beiden jeweils besten Teams sind für das Viertelfinale gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare