+
Preisübergabe Sportabzeichenwettbewerb für Schulen 2018 (v. l.): Prof. Dr. Heinz Zielinski (Sportkreis Gießen), Fabian Schück (Sparkasse Grünberg), Peter Wolf (Sparkasse Gießen), Stephan Hofmann (Sparkasse Wetzlar), Ingrid Hubing (Sportkreis Gießen), Philipp Scheld (Sportkreis Gießen), Josef Kraus (Sparkasse Laubach-Hungen), Ilona Roth (Sparkasse Gießen).

Über 30 Schulen machen mit

  • schließen

(hf). Die Preise im Rahmen des Sportabzeichenwettbewerbs für Schulen 2018 wurden kürzlich im neu gestalteten Foyer der Sparkasse Gießen in Anwesenheit von Prof. Dr. Heinz Zielinski (Sportkreis Gießen), Fabian Schück (Sparkasse Grünberg), Peter Wolf (Sparkasse Gießen), Stephan Hofmann (Sparkasse Wetzlar), Ingrid Hubing (Sportkreis Gießen), Philipp Scheld (Sportkreis Gießen), Josef Kraus (Sparkasse Laubach-Hungen), Ilona Roth (Sparkasse Gießen) und Jutta Eichhöfer (Sportkreis Gießen) übergeben. "Wir freuen uns, dass es die örtlichen Sparkassen durch ihr Engagement ermöglicht haben, dass der Wettbewerb von so vielen Schulen angenommen wird und erneut hohen Stellenwert genießt, erklärte Prof. Dr. Heinz Zielinski, Vorsitzender des Sportkreises Gießen.

Der Sportabzeichen-Wettbewerb wurde vor zwei Jahren in einer Gemeinschaftsaktion von Sportkreis Gießen und den Sparkassen im Landkreis Gießen (Grünberg, Laubach-Hungen, Wetzlar und Gießen) initiiert. Ziel war es, möglichst viele Kinder und Jugendliche für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens zu motivieren und damit den Schulsport noch attraktiver zu gestalten. Zur Finanzierung des Wettbewerbs übergaben die Sparkassen insgesamt 3000 Euro an den Sportkreis, der die Mittel weiterreicht.

Teilgenommen hatten 2018 insgesamt über 30 Schulen im Landkreis Gießen, wobei 2919 Sportabzeichen abgelegt wurden. Die Schulen erhalten für jedes erfolgreich abgelegte Sportabzeichen eine Prämie von einem Euro. Zusätzlich werden die Schulen mit den meisten Teilnehmern (jeweils im Verhältnis zur Gesamtzahl der Schüler und unabhängig von der Schulart) mit Preisen von 50, 100 und 150 Euro belohnt.

Alle beteiligten Sparkassen wollen ihr Engagement für den Schulwettbewerb auch in diesem Jahr fortsetzen. Schulen, die am Wettbewerb teilnehmen wollen, können sich den Meldevordruck voraussichtlich ab dem 1. Juni von der Homepage des Sportkreises Gießen oder von den Internetseiten der beteiligten Sparkassen downloaden. Dort finden sich auch die aktuellen Teilnahmebedingungen.

Die Ergebnisse / Gruppe A (Schulen mit 1-200 Schülern: 1. Grundschule Annerod, 2. Schule Am Eulenturm Allendorf/Lda., 3. Rabenschule Londorf/Grünberg.

Gruppe B (Schulen mit 201-500 Schülern): 1. Wilhelm-Leuschner-Schule Heuchelheim, 2. Erich-Kästner-Schule Lich, 3. Korczak-Schule Gießen.

Gruppe C (Schulen ab 501 Schülern): 1. Herderschule Gießen, 2. IGS Buseckertal, 3. Ricarda-Huch-Schule Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare