Ein Faktor rund um den Dünsberg ist immer auch das Wetter. Ob es am Sonntag trocken bleibt, darf bezweifelt werden. RAS
+
Ein Faktor rund um den Dünsberg ist immer auch das Wetter. Ob es am Sonntag trocken bleibt, darf bezweifelt werden. RAS

Über 500 Anmeldungen

  • vonStephan Dietel
    schließen

Der AMC Rodheim-Bieber hat keine Mühen gescheut. Der Verein kämpft mit einem Hygienekonzept und geänderten Rahmenbedingungen gegen die allgegenwärtige Virus- Bedrohung an. Sowohl heimische wie auswärtige Mountainbiker kommen so in den Genuss des Dünsberg-Marathons.

Der Dünsberg-Mountainbike-Marathon geht am Sonntag in seine 14. Auflage. Organisatorisch ist es durch die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie schon jetzt ein besonderes Jahr. "Im sportlichen Teil dürfte aber kaum ein Unterschied zu den Vorjahren feststellbar sein", sagt Thomas Gerlach. Mit den Behörden und seinen Helfern vom AMC Rodheim-Bieber hat Gerlach ein Hygienekonzept ausgearbeitet, durch das der beliebte Mountainbike-Marathon unter Auflagen durchführbar ist. Das wirkt sich aber erheblich auf den Start- und Zielbereich an der Biebertaler Großsporthalle aus.

Die Halle ist für Zuschauer in diesem Jahr tabu, komplett abgesperrt, und bleibt ausschließlich den Teilnehmern zur Anmeldung und Abholung der Startunterlagen vorbehalten. Gerlach rechnet aber mit Verständnis für die Maßnahmen, wenngleich er es bedauert, das bunte Treiben an Start und Ziel derart einschränken zu müssen: Einbahnstraßen-Regelungen im Anmeldebereich und die coronakonforme Startaufstellung erfordern jetzt viel mehr Platz. "Wir ziehen die Starterfelder weiter auseinander, für mehr Abstand zwischen den Sportlern. Und das Führungsfahrzeug fährt den neutralisierten Start noch etwas langsamer, damit alle Fahrer aufschließen können", beschreibt Gerlach eine der Maßnahmen, über die die Sportler im Vorfeld informiert wurden.

In der Nähe der Burg Gleiberg wird das Rennen freigegeben. Dann geht es parallel auch um die Hessenmeisterschaft der Lizenzfahrer im Mountainbike-Marathon, die der AMC für einen ausgefallenen Ausrichter übernommen hat. Fahrer der Klassen U23, Elite, Senioren I und II fahren am Sonntag ab 9 Uhr mit den Teilnehmern der Langstrecke über 84,5 km um die hessische Landesverbandsmeisterschaft. Hessische Junioren, Frauen, Senioren III und IV sind ab 9.15 Uhr auf der Kurzstrecke über 55,9 km im großen Feld auf Titeljagd. Der Minimarathon (28,9 km) startet um 10.15 Uhr und der Minimarathon Pedelec geht um 10.45 Uhr über die gleiche Distanz ins Rennen.

Die Streckenführung ist mit der des Vorjahres identisch und kann im Internet auf duensberg-bike-marathon.de eingesehen werden. Sie bietet Zuschauern zahlreiche Möglichkeiten, mit entsprechend Abstand zueinander das Rennen live zu verfolgen. Über 500 Anmeldungen sind bereits eingegangen, darunter viele heimische Fahrer und Vereine.

Die Strecke des Minimarathons hat sich Erik Büchele vom ausrichtenden AMC Rodheim-Bieber vorgenommen, der in den Vorjahren schon bewiesen hat, dass mit ihm beim Heimrennen zu rechnen ist. Mit auf der Rechnung für einen vorderen Platz auf dieser Distanz sollte man erfahrungsgemäß auch Mauritz Verhoeven (RSG Gießen und Wieseck) haben. Seine Vereinskollegen Florian Anders und Niclas Zimmer, Thorben Jost vom RSC Grünberg oder der in Wieseck wohnende Sean Feldhaus vom MSV Essen-Steele dürften, wenn alles glatt läuft, im Finale der Kurzstrecke vorne mitmischen. Lokalmatador Noah Jung (RSG Gießen und Wieseck) im Trikot des Teams delta-bike.de ist als U23-Fahrer auf der Langstrecke unterwegs. Im Kampf um das Siegerpodest dieser Distanz dürfte er es voraussichtlich auch mit Constantin Kolb (VC Darmstadt/Stenger-Bike-Team) und Vorjahressieger Sascha Starker (SSG Bensheim/Stenger-Bike-Team) zu tun bekommen, wenn auf den anspruchsvollen Kilometern über Stock und Stein nicht etwas Unvorhergesehenes geschieht oder anderer Fahrer eine ähnlich gute Verfassung zeigen.

Und auch wer nicht an der Spitze der drei Distanzen in Erscheinung tritt, kann am Dünsberg interessante Duelle erfahren: Eine Vielzahl an Altersklassen sorgt zusätzlich zum Gesamtergebnis für Spannung und ist neben der Strecke ein Grund für die Beliebtheit am Biebertaler Hausberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare