Volleyball-2Bundesliga-W_4c_1
+
Die Zweitliga-Volleyballerinnen des TV Waldgirmes sind am Wochenende sowohl in der Meisterschaft als auch im Pokal im Einsatz. Am Samstag begrüßt das TVW-Team in der Sporthalle der Lahntalschule in Atzbach im Zweitliga-Aufeinandertreffen Tabellenführer TV Altdorf.

TV Waldgirmes ist doppelt gefordert

  • VonRedaktion
    schließen

(frü). Am Samstag geht es für die Zweitliga-Volleyballerinnen des TV Waldgirmes vor heimischer Kulisse in der Sporthalle der Lahntalschule Atzbach gegen den stark gestarteten TV Altdorf (20 Uhr). Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen führt das Aufstiegsteam der vergangenen Saison aktuell die Tabelle an und reist mit breiter Brust nach Hessen.

Für die Lahnauerinnen heißt es nach der Niederlage gegen den VC Wiesbaden, an die Heimspielpremiere vor zwei Wochen anzuknüpfen. Die Woche im Training wurde noch einmal genutzt, um an Block- und Feldabwehr zu arbeiten und so den kampfstarken Volleyballerinnen aus Mittelfranken Paroli zu bieten. Studienbedingt muss Trainer Samuel Schoele am Wochenende auf Lea Spitzenberger verzichten, dafür gibt mit Paula Erdmann eine weitere Spielerin ihr Heimspieldebüt.

Verschnaufpause? Fehlanzeige. Am Sonntag geht es direkt weiter mit dem Hessenpokalfinale. Durch ein Freilos wartet der Sieger der Partie VC Wiesbaden gegen TG Bad Soden auf den TV Waldgirmes. In der zweiten Partie wird dann der Gewinner des Regionalpokals Südwest ermittelt, der anschließend gegen den Sieger des Regionalpokals Süd um den Einzug in die Hauptrunde des DVV-Pokals spielt. Hier würde mit NawaRo Straubing ein Erstligist warten.

Nach einer phasenweise sehr guten Leistung gegen den Vizemeister der vergangenen Spielzeit ist das Team um Kapitänin Lea Beerboom keineswegs chancenlos und wird trotz der kurzen Regenerationszeit alles daran setzen, in die nächste Runde einzuziehen.

TVW-Herren in Frankfurt

Es ist so weit - am Samstag startet der TV Waldgirmes in die Saison 2021/22 der 3. Volleyball-Liga Herren. Das Team um Neu-Trainer Lukas Zielinski ist um 19.30 Uhr zu Gast beim Volleyballinternat Frankfurt.

Trainer Zielinski hat das Team intensiv vorbereitet. »Mit Frankfurt erwartet uns ein junges, technisch sehr gutes Team, gegen das wir uns für unsere starke Vorbereitung mit einem Sieg belohnen wollen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare