_8C3I2018_2_Schreiber_31_4c
+
177 Zuschauer sehen endlich wieder Handball im Sportzentrum Hüttenberg. Beim Benefizspiel gegen den TV Gelnhausen prüft Hendrik Schreiber hier den TVG-Torhüter Julian Lahme.

Handball

TV Hüttenberg siegt vor 177 Zuschauern im Benefizspiel

  • Christoph Sommerfeld
    VonChristoph Sommerfeld
    schließen

Nach knapp 18 Monaten durften in Hüttenberg wieder Zuschauer zum Handball. Als Bonus gab’s gleich einen Erfolg für den Zweitligisten, wenngleich das Ergebnis an diesem Abend sekundär war.

(cso). Der TV 05/07 Hüttenberg hat am Freitagabend nach fast eineinhalb Jahren wieder vor Zuschauern im heimischen Sportzentrum gespielt. Der Handball-Zweitligist gewann das Benefizspiel gegen den TV Gelnhausen vor 177 Besuchern mit 31:25. Die Einnahmen spendete der TVH für die Aktion »Gemeinsam für Hagen!«. Sie sollen zur Hilfe der Flutopfer eingesetzt werden. Hans-Heiner Hedrich aus Hüttenberg erhöhte den Spendentopf noch mal um 5000 Euro.

»Ich habe viele gute Ansätze gesehen. In der ersten Hälfte stand die Abwehr noch nicht so gut, das war nach dem Wechsel besser«, analysierte TVH-Trainer Johannes Wohlrab. Beste Werfer für Hüttenberg waren Christian Rompf (6) und Hendrik Schreiber (5).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare