TV Hüttenberg ohne Bereitschaft

  • VonMarkus Röhrsheim
    schließen

(mro). Im Rahmen seines Trainingslagers in Eisenach testete Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg am Freitagabend - wie kurz berichtet - gegen den gastgebenden ThSV. Bei der 23:34 (12:22)-Niederlage gegen den Ligakonkurrenten war die Partie schon beim Seitenwechsel entschieden.

»Man hat speziell in der ersten Halbzeit gemerkt, dass wir uns im Trainingslager befinden und die Beine entsprechend müde sind. Wir hatten keine Bereitschaft und haben vorne zu viel verworfen und technische Fehler produziert«, erklärte Trainer Johannes Wohlrab, weshalb nach ausgeglichenem Beginn (5:6) das Pendel schnell zugunsten der Gastgeber ausschlug und bereits zur Pause ein Zehn-Tore-Rückstand von der Anzeigetafel leuchtete.

Ohne die weiter verletzten Hendrik Schreiber und Niklas Theiß trat der TVH in den zweiten 30 Minuten dann anders auf. »Simon Böhne hat gut gehalten und wir sind besser in unsere Aktionen gekommen, so dass wir das Spiel dann ausgeglichen gestalten konnten«, fasste Wohlrab zusammen.

Beim Linden Cup in dieser Woche hofft Trainer Johannes Wohlrab, dass seine Mannschaft »das Gesicht über die komplette Spielzeit auf die Platte bringen kann«. Am morgigen Dienstag geht es zum Auftakt gegen Titelverteidiger Bergischer HC.

Hüttenberg: Plaue, Böhne; Schwarz, Kneer, Kirschner (3), Opitz (1), Fujita, Weber (7/3), Rompf (3/1), Zörb (1), Reichel (3), Mappes (2), Ribeiro (2), Hahn (1), Klein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare