Football

Turturici trainiert Marburg-Defense

(pm). Der gebürtige Kalifornier Gaeton Turturici ist neuer Defense-Line-Coach der Marburg Mercenaries in der German Football League.

Von 2019 bis Ende dieser Saison war Turturici Headcoach bei den Wetzlarer Wölfen, die er 2009 schon durch deren erste Saison führte. 2015 und 2016 war er dann erneut im Trainerstab der Wölfe, seine Defense war damals als »Hit Squad« gefürchtet. 2016 ließ sie nur wenige Touchdowns zu und war maßgeblich an den neun Siegen in Folge beteiligt.

Weitere Trainerstationen waren die Lahn Dill Kodiaks, Langgöns/Linden Lightnings und die Gießen Golden Dragons. Dabei war die Defense schon immer seine Leidenschaft. Er coachte die Defense Line, die Linebacker, arbeitete als Defense Coordinator und schließlich als Headcoach.

»Ich habe mich entschieden, nach Marburg zu wechseln, weil ich 2022 in der höchsten Spielklasse neu durchstarten will und Marburg ist da einfach perfekt für mich«, erklärt der Ex-Gießener-Trainer voller Vorfreude.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare