Ponyreiten

Turnier heute in Grünberg

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Am Samstag steht Grünberg im Zeichen Irlands, denn aus ganz Deutschland reisen Züchter und Reiter mit ihren Connemara-Ponys an. Das Connemara-Pony ist heute das am weitesten verbreitete und leistungsfähigste Erwachsenen-Reitpony, das sich in Europa ständig wachsender Beliebtheit erfreut. Es stammt aus der Connemara, einer Hügel- und Steinlandschaft an der Atlantikküste Westirlands. Auf das europäische Festland gelangte das Connemara-Pony etwa ab 1960 und fand hier aufgrund seiner vorzüglichen Eigenschaften bald zunehmend Freunde.

Durch die jahrhundertelange natürliche Zuchtauswahl in Irland auf kargen, vom Geröll übersäten und von Steinmauern durchzogenen Hängen entstand ein hartes, wendiges, trittsicheres und vor allen Dingen springfreudiges Pony. Es zählt zu den wenigen Pony-Rassen, die im Turniersport auch international gegen Großpferde erfolgreich sind.

Auf der Reitanlage des Reitvereins Grünberg werden sich Reiter und Ponys in Lehrgängen vorbereiten und am Samstag sich auf einem Turnier bis zur Klasse L bundesweit messen. Höhepunkt ist die Bundesschau, die von der Connemara-Pony Interessengemeinschaft am Sonntag ab 9 Uhr ausgerichtet wird. Zuschauer und Interessierte sind nach Registrierung an der Meldestelle und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen wie z. B. Maskenpflicht natürlich willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare