Im ersten Ehrungsblock werden unter anderem die Rhönradturner des TSV Groß-Eichen sowie die Reiter des RuF Mücke ausgezeichnet. FOTO: MENGEL
+
Im ersten Ehrungsblock werden unter anderem die Rhönradturner des TSV Groß-Eichen sowie die Reiter des RuF Mücke ausgezeichnet. FOTO: MENGEL

Turner und Reiter gewürdigt

  • Christoph Sommerfeld
    vonChristoph Sommerfeld
    schließen

(cso/bf). 260 Personen zeichnete der Vogelsberger Sportkreis und der Landkreis am Freitag bei der Sportlerehrung aus. Frank Dehnke begrüßte die Athleten in den Räumen der Sparkasse Oberhessen in Lauterbach. Unter den Geehrten waren auch die Rhönradturner des TSV Groß-Eichen und die Reiter des RuF Mücke.

Das Trainerteam des TSV Groß-Eichen besteht aus Laura und Maren Schombert, Hannah Hillgärtner, Dirk Wünsch, Joana Ziersch, Meike Sprankel und Alisa Krumay. Die Übungsleiter können auf ein erfolgreiches Jahr 2019 ihrer Schützlinge zurückblicken, in dem sich unter anderem Felicia Mölcher mit dem zehnten Platz bei den süddeutschen Meisterschaften (AK 15/16) die DM-Quali gesichert hatte.

Dennis Boba und Karsten Krämer, die Trainer des JFV Alsfeld hatten ihre Spieler in der vergangenen Saison zum Kreispokalsieg der Fußball-C-Junioren geführt.

Noch vor zwei Jahren kamen nur 160 Sportler zur Ehrung, im vergangenen Jahr waren es 185. Nicht zuletzt aufgrund der geänderten Kriterien wurde mit 260 Personen heuer eine außergewöhnliche Marke erreicht.

Durch den Abend führte Isabell Boger, die beim Landessportbund in der Öffentlichkeitsarbeit tätig ist. Landrat Manfred Görig gab zu verstehen, dass der Landkreis die Jugendarbeit der Vereine im Jahr mit mittlerweile acht Euro pro Mitglied unter 18 Jahren fördert und dass sich an der kostenlosen Nutzung der Schulturnhallen nichts ändern soll.

Showauftritte legten u. a. die Turnerinnen des SV Dirlammen und die Tischtennis-Asse der TTG Vogelsberg hin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare