Testspiele

Turabdin/Babylon gewinnt in Fernwald

  • schließen

In der Vorbereitungsphase für den zweiten Saisonteil stecken die heimischen Fußballteams. In eine Testspiel setzte sich der ambitionierte Kreisoberligist FC Turabdin/Babylon mit 2:1 beim Verbandsligisten FSV Fernwald durch.

In der Vorbereitungsphase für den zweiten Saisonteil stecken die heimischen Fußballteams. In eine Testspiel setzte sich der ambitionierte Kreisoberligist FC Turabdin/Babylon mit 2:1 beim Verbandsligisten FSV Fernwald durch.

VfB 1900 Gießen – Nidda 6:2 (3:1): Die Führung der Gäste durch Frederik Ussner (16.) glich Leon Mendez postwendend aus (19.). Diyer Elen brachte die Hausherren per Strafstoß mit 2:1 in Führung (39.). Melih Kahveci sorgte für den 3:1-Pausenstand (42.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten Semih Kahveci (75.) und Mohammed Reza Shahzaman (79.) auf 5:1. Ussner verkürzte nochmals (89.), ehe Semih Kahveci mit seinem zweiten Treffer für den 6:2-Endstand sorgte (90.).

FSV Fernwald – FC Turabdin/Babylon 1:2 (0:0): In einem intensiv geführten Testspiel unterlag der Verbandsliga-Dritte FSV Fernwald dem Kreisoberliga-Tabellenführer FC Turabdin/Babylon mit 1:2. In der Anfangsphase trafen Nelson Delzer (5./FC) und Brian Mukasa (7./FSV) nur den Pfosten. In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte FSV-Torjäger Felix Erben einen Kopfball knapp neben das Gästetor (57.). Mukasa verzog zweimal knapp (60./62.). Nach Vorarbeit von Denis Weinecker staubte Malte Simon zur 1:0-Führung des FSV ab (71.). Gabriel Gülec sorgte nach Zuspiel von Albano Sidon mit einem Lupfer über FSV-Torwart Dominik Wagner für den verdienten 1:1-Ausgleich (78.). Kevin Rennert brachte die Rahmani-Elf kurz vor Schluss mit 2:1 in Führung (85.). Felix Erben scheiterte am überragenden FC-Keeper Florian Stumpf (86.). So blieb es am Ende beim nicht unverdienten 2:1-Erfolg des FC.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare