DufnerSchoenFischerSturmO_4c
+
Das erfolgreiche Krofdorfer Triathlon-Quintett mit (v. l.) Florian Dufner, David Schön, Johannes Fischer, Chris Sturm und Carsten Oehler.

TSV Krofdorf-Gleiberg steigt auf

  • VonRedaktion
    schließen

(pw). Am vergangenen Sonntag wurde im Rahmen des Moret-Triathlon in Babenhausen der vierte und letzte Wettkampf für die 3. Hessische Triathlon-Liga durchgeführt. Mit der ersten klassischen Kurzdistanz des Jahres über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen war dies der Abschluss eines coronabedingt zusammengestauchten Kalenders mit drei von vier Wettkämpfen im September.

Bei für den Herbst milden morgendlichen Temperaturen ging es für die fünf Starter des TSV Krofdorf-Gleiberg darum, die guten Ergebnisse aus den Vorwettkämpfen zu bestätigen und die Saison als Aufsteiger abzuschließen. Nach bisher drei Siegen in Burgwald, Viernheim und Baunatal war die Basis für einen erfolgreichen Abschlusswettkampf gelegt.

Um die Teilnehmer um 8:50 Uhr »aufzuwecken«, startete die Veranstaltung mit dem ersten Massenstart des Jahres. Bei den vergangenen Terminen erfolgte der Start aufgrund der geltenden Coronakonzepte als Einzelstart. Nach knapp 23 Minuten entstieg Chris Sturm als erster der fünf Krofdorfer Athleten dem Babenhausener See. Für ihn bedeutete dies zu diesem Zeitpunkt Rang 18 von 50 gewerteten Teilnehmern, dicht gefolgt von Florian Dufner. Die weiteren Starter David Schön, Carsten Oehler und Johannes Fischer zeigten eine geschlossene Teamleistung und beendeten das Schwimmen innerhalb von zehn Sekunden.

Wieder festen Boden unter den Füßen, begannen sich die Krofdorfer beim Radfahren auf der flachen, mit drei Wendepunkten gespickten Strecke im Gesamtklassement nach vorne zu arbeiten. Auch hier war Sturm mit einem 40er- Stundenmittel der schnellste der fünf Starter. Aber auch Oehler und Fischer konnten weitere Plätze gutmachen.

Nach der zweiten Disziplin stand noch der abschließende Zehn-Kilometer-Lauf entlang der Babenhausener Felder an. Auf wechselnden Untergründen, angereichert durch Schlaglöcher und schmale Pfade, konnten die Athleten des TSV Krofdorf-Gleiberg erneut auf ihre Laufstärke bauen. Mit der zweitschnellsten Laufzeit der Liga arbeitete sich Carsten Oehler in 37 Minuten noch auf den abschließenden 13. Gesamtrang nach vorne. Für ein erneut kompaktes Gesamtergebnis sorgten Chris Sturm und Johannes Fischer auf den Plätzen 15 und 16 sowie Florian Dufner als 20. und David Schön als 27.

Dreimal Erster, einmal Dritter

In der Gesamtabrechnung bedeutete dies zum Abschluss Rang drei und einen erneuten Podiumsplatz. Mit drei Siegen und einem dritten Platz verabschiedet sich der TSV Krofdorf-Gleiberg als Meister der 3. hessischen Triathlon-Liga aus der Saison 2021 und darf im nächsten Jahr neuen Herausforderungen in Hessenliga II entgegenblicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare