Trophäe an Lumda/Geilshausen

(se) Titel Nummer zwei für die Fußballer der FSG Lumda/Geilshausen. Nachdem die FSG am Samstag in Kesselbach den Lumdatalpokal gewonnen hatte, holte sie keine 24 Stunden später einen weiteren Pokal. Mit dem 1:0 über Grünberg/Lehnheim/Stangenrod trug sich Lumda/Geilshausen erstmals auf dem Feld in die Siegerliste ein.

Rund 250 Fußballfreunde wohnten den Spielen gestern in Harbach bei, die Gastgeber zeigten sich mit dem Besuch und dem Verlauf sehr zufrieden. Das Turnier hat allen Beteiligten Spaß gemacht und lieferte einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Saison.

Spiel um Platz drei – SV Harbach - FSG Mücke/Weickartshain 3:0 (0:0): Eine klare Sache im Duell zweier A-Ligisten. Die Harbacher hatten von Beginn an Vorteile, doch erst im zweiten Durchgang konnte der Turnier-Gastgeber seine Möglichkeiten nutzen. Nachdem der Harbacher Sven Schäfer zwei Minuten vor dem Pausenpfiff am gegnerischen Torhüter gescheitert war, machten es seine Teamkollegen im zweiten Durchgang besser. In der 52. Minute erzielte Max Roth auf Zuspiel von Sven Pfeiffer das 1:0 für die Grün-Weißen. Sven Pfeiffer auf Vorarbeit von Spielertrainer Andreas Brenner erzielte zehn Minuten später das 2:0 für den SVH. Nico Kindermann setzte sechs Minuten vor dem Abpfiff den Toreschlusspunkt zum verdienten 3:0 des SVH über die Fußball-Spielgemeinschaft aus Mücke und Weickartshain.

Endspiel - FSG Lumda/Geilshausen - FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod 1:0 (0:0): Unter dem Strich ein etwas glücklicher Sieg für den A-Ligisten. Grünberg machte das Spiel und hatte auch Chancen, doch der spätere Sieger blieb durch Konter immer wieder gefährlich. Der alles entscheidende Treffer fiel nach bereits 16 Minuten durch Adrian Kaus, der von Patrick Sagrauske bedient worden war. Eine Viertelstunde vor dem Ende musste der Lumdaer Alexander Röhmig mit Gelb-Rot vom Feld. In Überzahl hatte Grünberg mehrere gute Chancen, scheiterte aber mehrfach am glänzend aufgelegten Florian Hollmeyer im gegnerischen Tor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare