Trennung von Timo Becker, Niederlage in Wiesbaden

(ms) Die Meldung, dass sich Eintracht Lollar von seinem Trainer Timo Becker getrennt hat, stellte das sportliche Abschneiden des Neulings am Sonntag in der Verbandsliga Mitte in den Schatten. Aber auch im fünften Saisonspiel ging die Elf von Interimscoach Ingo Flechtner leer aus, beim Türkischen SV Wiesbaden verlor man klar mit 1:5.

Damit wartet Lollar weiter auf den ersten Punktgewinn in der Saison 2012/2013.

"Die ersten 20 Minuten waren wir klar überlegen, da haben wir super gespielt", sagte Lollars Sportlicher Leiter Haydar Kilinc. Nach elf Minuten hatte Mehmet Akci für das 1:0 des Neulings gesorgt. Die Gäste gaben weiter den Ton an, bis zur 26. Minute. Nach einer vermeintlichen Notbremse sah Olivio Muayi die Rote Karte, ehe nur 60 Sekunden später Aryan das 1:1 besorgte. "Ein klassischer Fehlpass", so Kilinc, bescherte den Gastgebern nach 33 Minuten das 2:1 durch war Engin Arslan.

"Wir sind dann richtig gut aus der Kabine gekommen", so Kilinc, der eine stürmische Eintracht trotz Unterzahl sah. Doch Helmut Schäfer und Devaloir Kotcheu-Tchatchu verpassten das mögliche 2:2. Besser machte es der Türkische SV, der mit dem 3:1 durch Engin Arslan für die Vorentscheidung sorgte. Und als dann Mehmet Akci ebenfalls die Rote Karte (75.) erhielt, war die Begegnung gelaufen. Die Überzahl nutzte der Türkische SV aus. Suleyman Demirtas gelang in der 79. Minute das 4:1, ehe zwei Minuten vor dem Ende Engin Arslan seinen dritten Treffer markierte.

Türkischer SV Wiesbaden: Topalov; Smith, Kress (ab 75. Kizilgöz), Sari, Yildiz (ab 80. Karaahmet), Bilir, Genc, Öztürk, Demirtas, Aryan (ab 63. Asil), Arslan.

Eintracht Lollar: Hartmann; Kleine (ab 42. Ersentürk), Schmidt, Akci, Yedikat, Olivio Muayi, D’Ambrosio (ab 25. Stehle), Tomicic (ab 72. Apostolou), Koyuncu, Kotcheu-Tchatchu, Schäfer.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: von Landenberg (Darmstadt). – Zuschauer: 100. – Torfolge: 0:1 (11.) Akci, 1:1 (27.) Aryan, 2:1 (33.) Arslan, 3:1 (66.) Arslan, 4:1 (79.) Demirtas, 5:1 (88.) Arslan. – Rote Karten: Olivio Muayi (26.) nach Notbremse, Akci (75.) wegen Unsportlichkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare