_1SPOLSPORT16-B_085057_1_4c
+
Die berühmten Zentimeter werden auch an diesem Wochenende entscheidend sein, wenn es zum Duell Keeper vs. Angreifer geht.

Topspiel steigt »Auf der Platte«

  • Michael Schüssler
    VonMichael Schüssler
    schließen

(ms). Der nächste Spieltag in den jeweiligen Fußball-Ligen steht am ersten Oktober-Wochenende an - mit überaus ansehnlichen Paarungen. In der Regionalliga Südwest beendet beispielsweise der FC Gießen die englische Woche mit einem Heimspiel. Im heimischen Waldstadion wird der VfB Stuttgart II vorstellig, eine harte Nuss, die die Elf von Trainer Daniyel Cimen da zu knacken hat.

Zuletzt erreichte der FC am Dienstag in Großaspach ein 1:1, nun ist es aber Zeit, endlich wieder mal einen Sieg einzufahren.

Nach Bayern muss derweil am Samstag in der Gruppe A der Hessenliga der FSV Fernwald. Auf der bewundernswerten Sportanlage in Alzenau geht es gegen den ansässigen FC Bayern. Zumindest bis nach Südhessen muss in der Gruppe B der hessischen höchsten Spielklasse der SC Waldgirmes, der bei Viktoria Griesheim auf dem Prüfstand steht.

Vor einer machbaren Aufgabe in der Verbandsliga Mitte steht am Sonntag in Holzheim der FC Turabdin/Babylon, der die SG Walluf empfängt. Auswärts gefordert ist die SG Kinzenbach, die zum SV Niedernhausen muss. Und klar favorisiert ist der FC Cleeberg, der den FC Gießen II auf eigenem Geläuf empfängt.

Ausnahmslos am Sonntag sind die heimischen Vertreter in der Gruppenliga gefordert. Klar favorisiert ist die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen, die auf die SG Waldsolms trifft. Im Derby stehen sich TSF Heuchelheim und MTV 1846 Gießen gegenüber, während der TSV Lang-Göns zum RSV Büblingshausen muss. Und die FSG Wettenberg bekommt es mit der SG Eschenburg zu tun.

Vor einem vermeintlichen Spaziergang steht derweil Aufstiegsanwärter SG Birklar in der Kreisoberliga Süd. Der Ligaprimus gastiert beim weiter punktlosen Schlusslicht TSV Großen-Linden. Alles andere als gut sieht es bislang auch für die FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf aus, die jetzt die TSG Leihgestern als Gast sieht. Keine leichte Aufgabe wartet auf die SG Treis/Allendorf. Die Elf von Trainer Thorsten Zimmerling setzt sich mit der TSG Wieseck auseinander. Klar scheinen auch die Rollen in der Partie SG Trohe/Alten-Buseck - ASV Gießen zu sein, die Weststädter sind favorisiert. Derby-Charakter besitzt der Vergleich FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod - Sportfreunde Burkhardsfelden.

Mit einem Derby wird der Spieltag am Samstag in der Kreisliga A Gießen eröffnet, wenn sich der TSV Rödgen und der FC Großen-Buseck gegenüberstehen. Im Mittelpunkt steht aber das Topspiel zwischen dem SV Annerod und der FSG Biebertal auf dem Sportgelände »Auf der Platte«. Bislang sind die Fernwälder noch ohne Niederlage. Die FSG Garbenteich/Hausen will indes bei der SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden punkten.

Bereits heute kommt es in der Kreisliga A Alsfeld/Gießen zu einem Gießener Sportkreis-Duell - gleichzeitig auch ein Spiel zweier ambitionierter Vereine. Die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen, ihres Zeichens Tabellenführer, erwartet die FSG Laubach. In einem weiteren Gießener Sportkreis-Duell wird der SV Harbach bei der SG Treis/Allendorf II vorstellig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare