Tobias Hahn bleibt

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar stellt die Weichen für die Zukunft. Einen Tag nach der Verpflichtung von Kreisläufer Jens Tiedtke für die kommende Saison verlängerten die Mittelhessen am Dienstag vorzeitig den Kontrakt mit Rechtsaußen Tobias Hahn um zwei Jahre bis 2014.

Mit Nikolai Weber, Nikola Marinovic, Kevin Schmidt, Christian Rompf, Alois Mraz, Philipp Müller, Steffen Fäth, Adnan Harmandic, Tobias Hahn, Lars Friedrich, Michael Müller und JensTiedtke haben zur Zeit gleich zwölf Spieler gültige Verträge mit der HSG.

Hahn war vor fast genau einem Jahr vom damaligen Zweitligisten HSG Frankfurt/Rhein-Main nach Wetzlar gewechselt. Seitdem bestritt er 30 Ligaspiele für die Grün-Weißen und erzielte dabei 24 Feldtore. "Es ehrt mich sehr, dass mir die Verantwortlichen das Vertrauen schenken und ich auch weiterhin Teil dieser tollen Mannschaft sein darf", so Hahn. "Ich bin mir darüber bewusst, dass ich auch in Zukunft hart dafür arbeiten muss, um mich in der Bundesliga weiter zu etablieren. Ich fühle mich aber sehr wohl in Wetzlar und finde hier optimale Bedingungen vor, um mich persönlich und sportlich weiterzuentwickeln."

Auch stehen nun die Vorbereitungstermine der HSG Wetzlar für Januar und Februar während der WM-Pause fest. Am Dienstag, den 10. Januar, startet um 16 Uhr mit einem nicht-öffentlichen Training in der Sporthalle Dutenhofen die Vorbereitung. Am 18. Januar steht ein Test beim Zweitligisten GWD Mindeen (20 Uhr) an, am 25. Januar folgt ein Vergleich beim Ligarivalen Eintracht Hildesheim (19.30 Uhr), ehe es am 4. Februar in der Sporthalle Dutenhofen gegen die TSG Friesenheim geht. Zudem wird die Erstliga-Mannschaft von Montag,, den 30. Januar, bis Donerstag, den 2. Februar, ein Kurztrainingslager in der Sportschule Grünberg absolvieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare