Titel verpasst

(grm). Die Herren 65 des TV Watzenborn-Steinberg haben in der diesjährigen Medenrunde der Tennis-Hessenliga den Meistertitel verpasst. Beim TC Eschersheim setzte es für die Watzenborner eine 2:4-Niederlage, bei der sie alle vier Einzel verloren.

Peter Cossmann verlor beide Sätze mit 2:6 gegen seinen Gegner und auch Richard Kania sowie Gerhard Böck mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Einzig Jiri Peschek konnte seinen Kontrahenten in den Champions-Tiebreak zwingen, in dem er allerdings mit 4:10 klar den Kürzeren zog.

Somit stand die Watzenborner Niederlage bereits vor den Doppeln fest, die dennoch ausgespielt wurden: Cossmann und Adam Gibel schlugen ihre Gegenspieler im Champions-Tiebreak, während Erwin Lewitzki und Christian Friedrich mit einem Zwei-Satz-Erfolg den letztlich bedeutungslosen zweiten Matchpunkt für den TV holten.

Durch die Niederlage belegte der TV Watzenborn-Steinberg den zweiten Platz in der Abschlusstabelle, während der Meistertitel an die MSG GW Wabern/Homberg ging.

Watzenborn-Steinberg: Cossmann 2:6, 2:6; Kania 3:6, 1:6; Peschek 3:6, 6:3, 4:10; Böck 4:6, 3:6; Cossmann/Gibel 6:4, 3:6, 11:9; Lewitzki/Friedrich 6:4, 6:2.

Ausblick

Verbandsliga Da., Gr. 2: Lohfelden - RW Gießen (So., 9 Uhr).

Verbandsliga He., Gr. 53: RW Gießen - SW Frankfurt (So., 9 Uhr).

Verbandsliga He. 40, Gr. 75: Messel- Wettenberg (So., 9 Uhr).

Verbandsliga He. 50, Watzenborn - Eschborn II (Sa., 14 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare