Der TVW um Christine Glaab und Anna Borowek (vorn) unterliegt beim TV Holz.		FOTO: HF
+
Der TVW um Christine Glaab und Anna Borowek (vorn) unterliegt beim TV Holz. FOTO: HF

Tiebreak verloren

  • Ronny Herteux
    vonRonny Herteux
    schließen

(frü/htr). Die nächste Niederlage für die Volleyball-Spielerinnen des Zweitligisten TV Waldgirmes. In einem sogenannten Kellerduell musste sich der TVW nach einem spannenden Fünf-Satz-Krimi beim TV Holz geschlagen geben. Der gastgebende TVH setzte sich dabei mit 3:2 (25:14, 23:25, 25:16, 20:25, 15:9) durch, wodurch es Waldgirmes verpasste, punktemäßig den Anschluss an den Tabellenvorletzten herzustellen.

Nach einem verschlafenen ersten Satz (14:25) startete das Team um Peter Schlecht mit einer 10:1-Führung in den zweiten Satz. Trotz vieler starker Angriffe und zahlreicher Abwehraktionen wurde es noch mal spannend und die Volleyballerinnen des TV Holz lagen gegen Satzende sogar noch einmal mit 21:19 in Führung. Die Waldgirmeserinnen behielten allerdings Nerven und buchten den zweiten Satz mit 25:23 zu ihren Gunsten. Im dritten Durchgang allerdings der Rückschlag, der TV Holz baute seine Führung kontinuierlich aus und sicherte sich mit 25:16 deutlich diesen Durchgang zur 2:1-Satzführung.

Waldgirmes gab nicht auf und kämpfte sich eindrucksvoll zurück. Lange war dieser Durchgang ausgeglichen, und nach einem 18:18-Zwischenstand setzte sich der TVW klar durch und glich mit dem 25:20 zum 2:2 aus - Tiebreak.

Im letzten Satz zeigten sich beide Teams zunächst auf Augenhöhe, was der Spielstand von 6:6 belegte. Fortan allerdings übernahm Holz die Kontrolle und setzte sich am Ende mit 25:14 zum 3:2-Endstand durch.

TVW: Glaab, Teßmer, Borowek, Krauß, Beerboom, Schaarschmidt, Lensing, Kapitel, Dogu, Schindele, Gradl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare