Thiel zweifelt

  • vonSID
    schließen

(sid). Andreas Thiel, Justiziar der Handball Bundesliga (HBL), rechnet nicht mehr mit einer Wiederaufnahme der Bundesliga-Saison. "Von Geisterspielen mal ganz abgesehen, wird es in Anbetracht des fehlenden Trainings wohl nicht möglich sein, die Saison bis zum 30. Juni zu Ende zu spielen", sagte der frühere Weltklasse-Torhüter.

Thiels "einzige Hoffnung" besteht darin, dass am 20. April wieder trainiert werden darf. "Davon hängt alles ab", sagte er. Handballer als Vollkontaktsportler bräuchten "mindestens drei Wochen" volle Trainingsbelastung mit vollem Körperkontakt, um den Spielbetrieb aufzunehmen. "Da reicht es nicht, sich zu zweit das Bällchen hin- und herzuwerfen. Ohne die volle Trainingsbelastung würde man etliche schwere Verletzungen riskieren", sagte HBL-Justiziar Thiel.

Ein Vorbild für die Pläne im Handball könnte der Fußball liefern, der sich am Mittwoch entscheidende Lockerungen der Corona-Einschränkungen von der Politik erhofft. "Wenn es den Fußballern erlaubt wird, den Spielbetrieb wieder aufzunehmen, dann muss es auch den Profiligen in anderen Spielsportarten genehmigt werden", sagte Thiel.

Momentan ist die Handball-Liga bis zum 30. April ausgesetzt. Ob die Saison noch fortgesetzt wird, macht die HBL von den nächsten Maßnahmen der Bundesregierung über den 20. April hinaus abhängig. Zuletzt hatte Liga-Präsident Uwe Schwenker es als "eher unwahrscheinlich" bezeichnet, dass die aktuelle Saison zu Ende gespielt wird. Als spätesten Termin für einen Neustart nannte die HBL den 16. Mai.

"Ich gehöre zur Gilde der Schwarzseher und hoffe, dass es anders kommt. Aber ich kann mir angesichts der aktuellen Situation eine Fortsetzung der Saison nicht vorstellen, da sehe ich keine große Chance", sagte Thiel nun. Angesichts der wirtschaftlichen Gesichtspunkte hält er es für nachvollziehbar, dass Ligen wie die HBL oder auch die Basketball-Bundesliga (BBL) ihren Spielbetrieb noch nicht eingestellt haben. "Aber wenn es noch irgendwie weitergehen soll, muss jetzt schleunigst wieder trainiert werden", sagte Thiel.

Die Saison bei den Frauen hatte Thiel in seiner Funktion als Präsident der Handball Bundesliga Frauen mit Blick auf die ausbleibenden Zuschauer-Einnahmen am 18. März abgebrochen. (Foto: ima)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare