Teutonia muss auf Sextett verzichten

(sno) Fußball-Regionalligist Teutonia Watzenborn-Steinberg plagen vor dem Gastspiel bei der TuS Koblenz (Sa, 14 Uhr) erhebliche Personalsorgen.

Ohne sechs Akteure muss die Teutonia aus Watzenborn-Steinberg am Samstag (14 Uhr) bei der TuS aus Koblenz bestehen. Dem Fußball-Regionalligisten fehlen neben den Langzeitverletzten Abdenour Amachaibou (Riss des Innen- und Außenbandes) und Kian Golafra (Knieprobleme) nun auch noch vier weitere Spieler, die sich allesamt bei der Heimniederlage gegen Ulm (0:3) verletzten. Außenverteidiger Francis Adomah klagt über Probleme im Adduktorenbereich und droht mehrere Wochen auszufallen. Sechser Jonatan Kotzke bekam einen Schlag auf den Fuß, bei ihm gibt es noch eine minimale Resthoffnung für die Partie in Koblenz. Sicher fehlen werden dagegen Innenverteidiger Oliver Laux (Rückenprobleme) und Rafael Szymanski (Risswunde an der Ferse wurde genäht). Während Watzenborn-Steinberg aus drei Partien bisher drei Zähler einfahren konnte, sammelte Koblenz bisher zwei Punkte.

Die komplette Vorschau für die Partie in Koblenz lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der Gießener Allgemeinen Zeitung oder im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare