Leichtathletik

Sturzprophylaxe beim Treiser LWT

  • vonRedaktion
    schließen

(hk). Einen speziellen Kurs zum Thema "Sturzprophylaxe" bot der Treiser LWT seinen Mitgliedern an. Die Therapeuten Antonia Baltrusch und Robert Weber vom Pohlheimer "Körperkonzept" stellten einen vielfältigen Kursplan mit drei Einheiten à 90 Minuten zu den Themen Gleichgewicht und Koordination sowie Balance und Reaktion zusammen.

Läufer und Walker fanden sich zahlreich zur ersten Einheit in der Sporthalle zusammen. Besondere Beachtung fanden die Füße, hier kam der Faszienball zum Einsatz. Dazu kamen die Mobilisierung des Sprunggelenks, die richtige Beckenhaltung sowie die Dehnung der verschiedenen Muskeln. Mit viel Schwung und Spaß ging es dann über den aufgebauten Parcours mit Trippelschritten, Kniehebelauf oder "Wall Sit".

Die zweite Einheit fand eine Woche später auf dem Sportplatz statt. Auch hier wurden zu Beginn die Füße und Beine mit dem kleinen Ball bearbeitet. Balanceübungen für das Gleichgewicht folgten und nicht alle bekamen den Einbeinstand mit geschlossenen Augen perfekt hin. Weiter ging es im Slalom um die aufgebauten Hütchen und in verschiedenen Schrittfolgen durch die Koordinationsleiter. Dabei waren auch Aufmerksamkeit und Gedächtnis gefragt. Startspiele in verschiedenen Gruppen bildeten den Abschluss dieser wieder sehr gelungenen Trainingseinheit.

Der dritten Übungsstunde machte dann leider Corona einen Strich durch die Rechnung und sie soll nach Beendigung der Krise nachgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare