Fußball

Stete-Elf schießt sich warm

  • schließen

Eine Woche vor dem Re-Start der Fußballer in den oberen Lingen standen erneut zahlreiche Testspiele an. Verbandsliga-Spitzenreiter FSV Fernwald gelang dabei ein 9:1-Kantersieg in Seckbach.

Gruppenligist TSF Heuchelheim überraschte derweil mit einem 1:1. gegen Verbandsligist SV Bauerbach.

SG Seckbach – FSV Fernwald 1:9 (1:4): Auch im Testspiel beim Frankfurter Gruppenligisten SG Seckbach zeigte sich die Elf von Trainer Karl-Heinz Stete erneut torhungrig. Das frühe 1:0 der SG durch Ali Wardak (4.) drehten Kevin Bartheld (13.), Felix Erben (18.), Denis Weinecker (29.) und Rafael Szymanski (31.) in eine 4:1-Pausenführung der Gäste. Die nach zwei Gelb-Roten Karten (35./36.) dezimierten Hausherren hatten dem Angriffswirbel des Verbandsliga-Spitzenreiters nach dem Seitenwechsel nichts mehr entgegenzusetzen. Julian Bender (50.), Louis Goncalves (72.), Malte Simon (85.) und Neven Vujica (65./90.) schraubten das Ergebnis nach oben.

FC Gießen II – SG Neu-Anspach 1:1 (0:0): Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Christian Kaus die Gäste nach dem Seitenwechsel mit 1:0 in Front (49.). Der kurz zuvor eingewechselte Yasin Kara sorgte für den 1:1-Ausgleich der Elf von Spielertrainer Gino Parson (78.).

TSF Heuchelheim – SV Bauerbach 1:1 (1:1): Den positiven Trend der vergangenen Wochen setzte die Elf von TSF-Trainer Said Rahmani gegen die klassenhöheren Gäste aus Bauerbach durch und kann gestärkt den Kampf um den Klassenerhalt in der Gruppenliga angehen. Die 1:0-Führung der TSF durch Tobias Schmitt glich Pascal Köhler für die Gäste zum 1:1 aus.

MTV 1846 Gießen – SV Emsdorf 1:3 (0:1): Gegen den letztjährigen Gegner aus dem Sportkreis Marburg in der Gruppenliga-Aufstiegsrunde mussten die Männerturner in ihrem letzten Testspiel vor dem Re-Start eine Niederlage quittieren. Nico Fehrentz hatte die Gäste zur Pause mit 1:0 in Front geschossen (11.). Nach dem 0:2 durch Ramon Lauer (67.) verkürzte Michael Delle für die Elf von Trainer Patrick Loeper auf 1:2 (75.). Kurz darauf sorgte Maximilian Volland mit dem Treffer zum 3:1 für die Entscheidung (78.).

SC Waldgirmes II – SC Gladenbach 5:0 (1:0): Eine Woche vor dem Re-Start präsentierte sich der Spitzenreiter der Gruppenliga in guter Form und bezwang die Gäste aus dem Sportkreis Marburg mit 5:0. Marius Glasauer hatte die Elf um Spielertrainer Mario Schappert zur Pause per Strafstoß mit 1:0 in Führung gebracht (26.). Nach der Pause erhöhten Cem Suet (62./72.), Steffen Jordan (65.) und Erencan Pektas (75.) auf 5:0.

FC Kalbach – FC Cleeberg 4:5 (2:3): Stefan Hocker (12.) und Moritz Luca Schmidt (26.) brachten die Gäste mit 2:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Hakan Gültekin (29.) und Soufiane Moussaoui (39.) sorgte Dominik Trivilino mit dem Pausenpfiff für die erneute Führung (45.). Nach dem 3:3 durch Ouassim Bouzarzar (65.) konnte sich die Elf von Trainer Daniel Schäfer durch Treffer von Dominik Huisgen (72.) und Henrik Keller (76.) auf 5:3 absetzen. Der Treffer zum 4:5 durch Hakan Gültekin (87.) kam zu spät.

SF/BG Marburg II – SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen 0:3: Mit einem klaren 3:0-Erfolg setzte sich die Elf von SG-Trainer Frederik Weinecker bei der Verbandsligareserve der "Kombinierten" aus Marburg durch. Die Tore für die SG erzielten Caglayan Sen, Robin Dörr und Lukas Krug.

SG Obbornhofen/Bellersheim – Viktoria Nidda 4:0 (0:0): Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgten Tim Richter (57./72.), Nico Kammer (63.) und Marius Werner (87.) für einen klaren 4:0-Erfolg der Hausherren.

TSV Großen-Linden – FSG Biebertal 3:3 (2:1): Nach dem Eigentor von Simon Alsmeier (7.) sorgte Dominik Schorat für den Ausgleich (18.). Die 2:1-Pausenführung des TSV markierte Alexander Happel (29.). Den erneuten Ausgleich durch Tobias Becker (74.) beantwortete Tim Volk mit dem dritten TSV-Treffer (78.). Die Elf von FSG-Trainer Andre Weinecker hatte noch einen Pfeil im Köcher und kam in der Nachspielzeit durch einen weiteren Treffer von Tobias Becker zum 3:3.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare