Starker Auftritt des TC Grünberg

Die Herren des TC Grünberg haben am Sonntag alle Chancen genutzt. Nach dem 14:0-Sieg über den TSV Pfungstadt befinden sie sich auf dem sicheren vierten Tabellenrang.

(svh) Die Herren des TC Grünberg haben am Sonntag alle Chancen genutzt. Nach dem 14:0-Sieg über den TSV Pfungstadt befinden sie sich auf dem sicheren vierten Tabellenrang. Die Herren 40 der FSTG Gießen erlebten solch einen Punktestand aus einer anderen Perspektive: sie unterlagen 0:14 beim TC Rüsselsheim. Die Herren 55 des TC Krofdorf-Gleiberg und RW Grünberg siegten in ihren Heimspielen und sicherten sich stabile Positionen. Die Herren 60 des TC Buseck unterlagen auswärts, die Herren 55 des RW Gießen konnten den Abstieg nicht mehr abwenden.

Herren (4er) / TC Grünberg - TSV Pfungstadt 14:0 (8:0): Bereits in den Einzelspielen zeigten die Gastgeber ihre Überlegenheit. Ohne größere Schwierigkeiten siegten Steffen Nebeling und Andreas Lenz jeweils in zwei Sätzen. Mark-Rene Müller und Johannes Stumpf erreichten beide mit 6:3 im dritten Satz den Sieg ihres Matches. Bei einem Punktestand von 8:0 für Grünberg nach den Einzeln war die Partie entschieden. Die Paare Nebeling/Lenz sowie Pörschke/Stumpf ließen ihren Gegnern jedoch keine Chance auf einen Satzgewinn. Die Grünberger sind nun auf dem vierten Rang der Tabelle.

Auf einen Blick: Nebeling: 6:2, 6:0; Lenz: 6:4, 6:2; Müller: 6:1, 3:6, 6:3; Stumpf: 1:6, 6:3, 6:3; Nebeling/Lenz: 6:2, 7:5; Pörschke/Stumpf: 6:3, 6:3.

Herren 40 (4er) / TC Rüsselsheim - FTSG Gießen 14:0 (8:0): Nach der sechsten Niederlage und bisher erst einem Sieg rangiert die FTSG Gießen auf dem achten Tabellenplatz. Im Spiel gegen den TC Rüsselsheim konnten die Gießener weder in den Einzelspielen noch in den Doppeln punkten.

Auf einen Blick: Wagner: 1:6, 2:6; Jarzinka: 0:6, 2:6; Ernst: 4:6, 1:6; Gibel: 1:6, 1:6, Wagner/Jarzinka: 4:6, 1:6; Ernst/Gibel: 4:6, 4:6.

Herren 55 (6er) / TC Krofdorf-Gleiberg - TC Niederklein 11:10 (8:4): Mit einem knappen Sieg gegen den TC Niederklein konnten die Herren des TC Krofdorf-Gleiberg den dritten Tabellenplatz verteidigen. Vier von sechs Einzeln endeten mit einem Sieg für die Krofdorfer, nur Karl-Heinz Molik und Willi Stephan unterlagen. Der Vorsprung aus den Einzeln drohte aber in den Doppeln zu schmelzen. Die Niederkleiner erkämpften sich zwei Siege gegen die Teams Molik/Manfred Panz und gegen Karl-Werner Daum/Hans Joachim Leicht. Miroslav Rocek /Karlfried Philipp waren jedoch siegreich und sicherten den Krofdorfern den hauchdünnen Vorsprung und damit den Gesamstsieg.

Auf einen Blick: Rocek: 6:2, 6:0; Philipp: 7:5, 4:6, 10:5; Molik: 1:6, 2:6, Stephan: 6:1, 4:6, 7:10; Leicht: 6:1, 6:2; Panz: 6:2, 6:2; Rocek/Philipp: 6:3, 6:1; Molik/Panz: 6:4, 5:7, 6:10; Daum/Leicht: 5:7, 2:6.

TC Hasselroth - RW Gießen 14:7 (8:4): In derselben Altersklasse sieht es für RW Gießen nicht sonderlich gut aus: Der Abstieg ist nicht mehr abwendbar. Denn auch im vorletzten Spiel der Saison konnten die Gießener keinen Sieg einfahren und stehen weiterhin auf dem letzten Tabelleplatz. Christian Friedrich und Hans-Joachim Weber ließen die Gäste mit einem 6:4 und 6:0 sowie einem 6:1 und 6:0 in ihren Einzeln noch hoffen, die anderen Einzel gingen allerdings verloren. Pellatz/Olbort errangen noch einen Doppel-Sieg, konnten das Blatt aber nicht mehr wenden.

Auf einen Blick: Voelpel: 5:7, 0:6, Pellatz: 1:6, 0:6; Friedrich: 6:4, 6:0; Milch: 0:6, 2:6; Olbort: 3:6, 2:6; Weber: 6:1, 6:0; Pellatz/Olbort: 6:4, 1:6, 10:8; Friedrich/ Milch: 1:6, 2:6; Voelpel/Weber: 4:6, 1:6.

Herren 55 (4er) / RW Grünberg - TC Florstadt 10:4 (4:4): Die Einzel gestalteten sich spannend, kein Spiel konnte nach zwei Sätzen entschieden werden. Richard Wenzlik und Rainer Hessler konnten in den Tiebreaks ihr Spiel für sich entscheiden. Sieghard Bingel und Rainer Stephan mussten sich hingegen geschlagen geben. Mit einem Stand von 4:4 nach den Einzeln waren die Doppel entscheidend. Bingel/Wenzlik waren mit einem 6:2, 6:2-Sieg ebenso deutliche Gewinner wie Stephan/Hessler mit ihrem 6:2, 6:1-Erfolg. Der Heimsieg über Florstadt bedeutet für Grünberg einen stabilen vierten Platz.

Auf einen Blick: Bingel: 7:6, 2:6, 7:10; Wenzlik: 6:7, 6:3, 10:6; Stephan: 6:7, 6:2, 7:10; Hessler: 6:7, 6:3, 10:2; Bingel/ Wenzlik: 6:2, 6:2; Stephan/Hessler: 6:2, 6:1.

Herren 60 (4er) / TC Gersprenztal - TC Buseck 9:5 (6:2): Das Spiel gegen den Meisterschaftsanwärter TC Gersprenztal war eine Herausforderung für die Busecker, nur Gerd Schmidt konnte sich im Einzel gegen die Gastgeber behaupten und mit 6:4 und 6:2 für die Busecker punkten. Auch in den Doppeln erwies Schmidt sich als die Stütze des TC Busecks, er siegte zusammen mit Reiner Opper im Tiebreak mit 10:7. Das Team aus Buseck steht nun auf dem fünften Rang der Tabelle.

Nächsten Samstag empfangen sie den TC Herborn auf der heimischen Anlage und werden im letzten Spiel der Saison versuchen, ihren Tabellenplatz zu verteidigen. - Auf einen Blick: Nicolai: 6:2, 2:6, 5:10; Opper: 3:6, 2:6; Schmidt: 6:4, 6:2; Schmid: 0:6, 2:6; Nicolai/Schmid: 0:6, 4:6; Opper/Schmidt: 3:6, 6:2, 10:7.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare