Mountainbike

Starker Auftritt

  • VonStephan Dietel
    schließen

(die). Rund 500 Mountainbiker standen beim 19. Trail Giro in Neustadt a.d.W. an der Startlinie, der mit jeweils zwei Distanzen für Mountainbikes und Gravelbikes lockte. Niclas Zimmer von der RSG Gießen und Wieseck entschied sich für die Marathonstrecke über 45 km und 870 Höhenmeter.

Die anspruchsvolle Strecke mit groben Felsen und Wurzeln, aber auch zahlreichen schnellen Abschnitten und einer Laufpassage sei ihm entgegengekommen. Am Vortag hatte sich Zimmer auf dem Straßenrad noch die Qualifikation für die Kriterium-DM geholt. Mit dem Wechsel aufs Mountainbike tauschte er auch das Trikot von seinem Straßen- zum Mountainbiketeam Stenger Bike. Was Zimmer aber nicht loswurde, waren seine Knieschmerzen vom Vortag, die sich beim Warmfahren wieder bemerkbar machten. »Ich wusste dann, dass ich das Rennen nur in einer hohen Trittfrequenz fahren kann, da das am wenigsten auf die Kraft und auf das Knie geht«, erklärte Zimmer seinen Plan für das Rennen.

Direkt nach dem Start bildete sich eine zehnköpfige Ausreißergruppe, in der auch Zimmer und sein Teamkollege Sascha Starker vertreten waren - und es sah zunächst nicht nach schonender Fahrweise aus. Sven Strähle und Luis Neff vom German-Technology-Racing-Team, die später auf Platz eins und zwei landen sollten, forcierten das Tempo und sprengten die Spitzengruppe. Seine Beine seien zu müde und die Knieschmerzen zu groß gewesen, gab Zimmer im Ziel zu Protokoll, dass er auf Platz sechs erreichte: »Mit dem sechsten Platz nach einem anstrengenden Wochenende bin ich sehr zufrieden.«.

Stefan Müller vom AMC Rodheim-Bieber im Trikot des Team delta-bike.de kam auf Gesamtrang 62. Der Gießener Tobias Zappe vom Biketeam Calor erreichte Platz 139. Youri und Steffen Failing vom AMC Rodheim-Bieber kamen auf die Plätze 148 und 192.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare