Jacqueline Schreiner (l.) und Julia Metz tragen ihren Teil zum Erfolg ihres NSC Watzenborn-Steinberg in der Verbandsliga bei. FOTO: FRIEDRICH
+
Jacqueline Schreiner (l.) und Julia Metz tragen ihren Teil zum Erfolg ihres NSC Watzenborn-Steinberg in der Verbandsliga bei. FOTO: FRIEDRICH

Ein starker Auftritt

  • vonDietmar Kelkel
    schließen

(kel). Tischtennis-Frauen-Hessenligist TTC Wißmar feierte gegen Schönstadt einen 8:0-Kantersieg. In der Verbandsliga schlug der NSC Watzenborn-Steinberg den TSC Freigericht mit 8:3. Die TSF Heuchelheim setzten sich mit 8:1 in Rommerz durch. In der Bezirksoberliga besiegte die Spvgg. Frankenbach den TSV Arzell mit 8:0, die TSF Heuchelheim II bezwangen den Nidderauer TTC ebenfalls deutlich mit 8:2.

Hessenliga / TTC Wißmar - TTC Schönstadt 8:0:Mit einer konzentrierten und souveränen Vorstellung gewann der TTC Wißmar 8:0 gegen Schönstadt vor guter Zuschauerkulisse. Céline Kreiling kam nur im Doppel mit Christine Prell zum Einsatz. In den Einzeln punkteten Alisa Dietz, Karolin Schäfer, Christine Prell und Theresa Neumann.

"Es folgen jetzt Auswärtsspiele in Bottenhorn und Niestetal, die nicht so einfach werden wie die beiden Spiele zum Rückrundenbeginn. Wir werden versuchen, in beiden Spielen zu punkten, dies wäre dann ein großer Schritt Richtung Oberliga", berichtete TTC-Vorsitzender Steffen Kreiling.

Verbandsliga / NSC Watzenborn-Steinberg - TSC Freigericht 8:3:Gegen das starke Team aus Neuses zeigte sich der NSC von seiner besten Seite und ließ den Gegnerinnen keine Chance. Die Punkte für die Pohlheimerinnen holten Jacqueline Schreiner/Julia Metz, Christine Peschke (2), Jacqueline Schreiner, Julia Metz (2), Ulrike Leyrer. "Wir haben zwei Punkte gegen den Abstieg eingefahren. So kann es gerne weitergehen. Nach der chaotischen Vorrunde haben sich die Wogen etwas geglättet, da läuft es nun insgesamt auch wieder besser", berichtete Spielführerin Christine Peschke.

TTC Rommerz - TSF Heuchelheim 1:8:"Dank geschlossener Mannschaftsleistung haben wir das Spiel in Rommerz souverän gewonnen. Meike Schmidt aus der zweiten Mannschaft hat uns unterstützt und im Doppel gepunktet", sagte Spielführerin Christine Lenke, die ihre beiden Einzel jeweils in fünf Sätzen gewann. Die übrigen Zähler holten die Doppel Jasmin Hahn/Stephanie Seibert und Christine Lenke und Meike Schmidt. Einzelsiege steuerten Jasmin Hahn (2) und Stephanie Seibert (2) bei.

Bezirksoberliga / Spvgg. Frankenbach - TSV Arzell 8:0:"Obwohl das Ergebnis sehr klar aussieht, waren doch einige spannende Sätze dabei", bilanzierte die Frankenbacher Spielführin Julia Findt. So mussten Jessica Blahusch und Susanne Herritsch in den Eingangseinzeln in den Entscheidungssatz und gewannen ihre zweiten Einzel jeweils in vier Sätzen. Julia Findt und Kathrin Wack siegten souverän - und auch beide Doppel stachen sicher.

TSF Heuchelheim II - Nidderauer TTC 8:2:Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holten die Heuchelheimerinnen gegen den Nidderauer TTC und weisen ein ausgeglichenes Spielverhältnis auf. Viermal ging es in den Entscheidungssatz, wobei drei Siege raussprangen. "Wir haben in Vollbesetzung sehr deutlich gewonnen. Damit war nicht unbedingt zu rechnen", sagte Spielführerin Melanie Ehrt. Es punkteten Meike Schmidt/Linda Beukemann, Melanie Ehrt/Nicole Aeberhard, Melanie Ehrt (2), Nicole Aeberhard, Meike Schmidt (2) und Linda Beukemann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare