Starke zweite Halbzeit

  • Michael Schüssler
    VonMichael Schüssler
    schließen

(ms/kkl). Der SC Waldgirmes hat in der Gruppe B der Fußball-Hessenliga seinen vierten Saisonsieg feiern können. Die Mannschaft von Trainer Mario Schappert gewann am Sonntag klar mit 5:1 beim SV Zeilsheim - dank einer vor allem in der zweiten Halbzeit starken Vorstellung.

Einen ersten Warnschuss gab nach zwölf Minuten Lucas Hartmann ab. In Minute 21 wurde Hartmann im Strafraum der Gastgeber regelwidrig gestoppt, es gab Elfmeter. Diese Chance ließ sich Natnael Tega nicht entgehen. Das war aber der Weckruf für den SV Zeilsheim. Yves Böttler prüfte in Minute 32 SC-Keeper Maik Buss, ehe 60 Sekunden später Filip Pandza per Kopfball das 1:1 gelang. Doch die Lahnauer kamen noch vor dem Halbzeitpfiff zur erneuten Führung. Mit einem Schuss aus rund 20 Metern war Mert Berkan Ciraci für den Gast erfolgreich.

Sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff hatten die Lahnauer erneut Grund zum Jubel. Einen Freistoß von Robin Fürbeth verlängerte Karl Cost per Kopf zum 3:1. Die Gäste blieben dran, suchten jetzt die Entscheidung. Für die sollte schließlich nach 68 Minuten Lucas Hartmann sorgen, der auf 4:1 für die Schappert-Truppe stellte. Es kam aber noch schlimmer für Zeilsheim, denn ein Eigentor von Pitas bescherte dem SC zehn Minuten vor dem Ende gar das 5:1.

SV Zeilsheim: Reining; Pitas, Hofmeier, Sultani, Samardzic (ab 73. Flores), Hagley, Fujiwara, Aykir (ab 61. Öztürk), Pandza, Gschwender (ab 73. Tatchouop), Böttler.

SC Waldgirmes: Buss; Fries, Erler, Cost, Golafra (ab 74. Cinemre), Ciraci, Enobore, Schneider (ab 57. Fürstenau), Fürbeth (ab 67. Koyuncu), Hartmann, Tega.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Pfeiffer (Rimbach). - Zuschauer: 120. - Torfolge: 0:1 (21.) Tega (Foulelfmeter), 1:1 (33.) Pandza, 1:2 (44.) Ciraci, 1:3 (51.) Cost, 1:4 (68.) Hartmann, 1:5 (80.) Pitas.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare