Starke USC-Frauen

  • vonJulian Kaps
    schließen

(juk). Die Volleyballerinnen des USC Gießen haben am vergangenen Sonntag den zweiten Rang in der Oberliga erobert. Durch den souveränen 3:0 (25:12, 25:17, 25:18)-Auswärtserfolg beim Tabellenletzten SVK Mörfelden hat die Mannschaft von Trainer Patrick Milling nach elf Spielen bereits 23 Zähler auf dem Konto.

Gegen das Tabellenschlusslicht legten die Gießenerinnen einen Start nach Maß hin und hatten den ersten Durchgang spätestens beim 19:8 zu ihren Gunsten entschieden. "Wir haben vor allem mit einer starken Annahme geglänzt - insbesondere dank unser Libera Annika Schnalke", analysierte USC-Mittelblockerin Maria Klapczynski und verteilte obendrein ein Lob.

Trotz vieler Wechsel kam kein Bruch ins Spiel der Gäste, sodass diese auch den zweiten Spielabschnitt dominierten und sich nach dem 5:5 entscheidend auf 18:12 absetzen konnten. Mit der komfortablen 2:0-Satzführung im Rücken spulten die Unistädterinnen auch im dritten Satz routiniert ihr Programm ab und ließen Mörfelden keine Chance mehr. "Ein souveräner Sieg", resümierte Klapczynski kurz und knapp.

USC Gießen: Evertz, Fruhmann, Jafari, Klapczynski, Klein, Lux, Pollok, Schnalke, Starck, Wrobel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare