Star-Ensemble aus Albacete

  • VonAndreas Joneck
    schließen

Mit dem spanischen Meister aus Albacete, einer 200 000 Einwohner zählenden Stadt im Südosten des Landes, kommt einer der Mitfavoriten auf den Champions- League-Titel nach Wetzlar. Mit dem auch aus der Rollstuhlbasketball-Bundesliga bekannten Ghazian Choudhry sowie Dan Highcock, Kyle Marsh und Hüne Lee Manning bauen die Iberer dabei auf ein ganzes Quartett aus dem Land des aktuellen Weltmeisters England. Komplettiert wird der exzellente Kader mit Spielern aus Argentinien, Kolumbien, Mexiko, den Niederlanden und natürlich aus der spanischen Heimat. In den Jahren 2015 und 2016 gewann das Team von Trainer Jose Carlos Artacho zweimal den damaligen Challenge Cup. Nicht nur für Insider sind die Gäste aus Kastilien-La Mancha ein klarer Kandidat für das Final Four.

Mit dem spanischen Meister aus Albacete, einer 200 000 Einwohner zählenden Stadt im Südosten des Landes, kommt einer der Mitfavoriten auf den Champions- League-Titel nach Wetzlar. Mit dem auch aus der Rollstuhlbasketball-Bundesliga bekannten Ghazian Choudhry sowie Dan Highcock, Kyle Marsh und Hüne Lee Manning bauen die Iberer dabei auf ein ganzes Quartett aus dem Land des aktuellen Weltmeisters England. Komplettiert wird der exzellente Kader mit Spielern aus Argentinien, Kolumbien, Mexiko, den Niederlanden und natürlich aus der spanischen Heimat. In den Jahren 2015 und 2016 gewann das Team von Trainer Jose Carlos Artacho zweimal den damaligen Challenge Cup. Nicht nur für Insider sind die Gäste aus Kastilien-La Mancha ein klarer Kandidat für das Final Four.

Mit den Hornets aus Le Cannet, einer 42 000 Einwohner zählende Kleinstadt im Departement Alpes-Maritimes, nur wenige Kilometer nördlich von Cannes gelegen, bekommt es der RSV Lahn-Dill mit einem weiteren amtierenden nationalen Champion zu tun. In Wetzlar trifft das Team von der Côte d’Azur zum ersten Mal in der Europapokalgeschichte auf den RSV Lahn-Dill. International sorgten die Franzosen zuletzt in der EuroLeague 2 für Furore, als sie den dritten EuroCup-Wettbewerb in den Jahren 2014, 2015 und 2017 sogar dreimal gewinnen konnten. Neben dem Spanier Ivan Toscano und dem Marokkaner Rida Maataoui baut das Team aus Le Cannet als Kollektiv vorwiegend auf französische Spieler.

Die Eulen aus dem nordenglischen Oldham kommen dagegen mit einem rein britischen Kader nach Mittelhessen, unter denen sich mit Center Martin Edwards aber auch ein frischgebackener Weltmeister von Hamburg befindet. Bereits dreimal standen sich die Owls und der RSV in der Vergangenheit gegenüber. Das erste Duell fand dabei bereits 2004 statt, damals in Madrid, die letzte Partie der beiden Kontrahenten erst im vergangenen Jahr, als die Mannschaft von Trainer Daniel Johnson ebenfalls zur Gruppenphase der Champions League in Wetzlar gastierte.

Komplettiert wird das Feld mit den Sarden aus der italienischen Serie A, die sich mit dem RSV Lahn-Dill bereits zum fünften Mal die Säbel kreuzen. Viermal rollten bisher die Wetzlarer als Sieger vom Parkett. Seit 2015 stehen sich die beiden erfahrenen Teams jährlich gegenüber. Zweimal konnten sich die Sarden, die unter anderem auf das polnische Trio Bandura-Filipski-Mosler bauen, in die Siegerlisten auf europäischer Bühne eintragen, 2003 gewannen sie den damaligen André-Vergauwen-Cup, zehn Jahre später den Willi-Brinkmann-Cup.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare