U16-Basketball-Bundesliga

Stärke aufs Parkett bringen

(jsg). Eine ungewohnte Rolle für die U16-Bundesliga-Basketballer der Gießen 46ers: am achten Spieltag der JBBL-Hauptrunde gehen die Mittelhessen als leichter Favorit ins Spiel. Das Team Bonn/Rhöndorf ist am Sonntag um 14 Uhr in der Osthalle zu Gast und verlor bisher jedes Spiel der Hauptrunde. Doch das dramatische Hinspiel hat gezeigt, wie eng es in der Liga zugeht.

Lorenz Kohl schaffte es im Hinspiel ins Highlight-Video der NBBL und JBBL. Durch den Buzzerbeater des Flügelspielers zum 73:70 holten die 46ers ihren ersten Hauptrundensieg. Auch in der Osthalle kam es bereits zum Aufeinandertreffen. In der Vorrunde setzten sich die Gießener mit 82:66 durch, nachdem sie zur Halbzeit schon 50:27 vorne gelegen hatten.

Doch von der Leichtigkeit der ersten Halbzeit im November ist nichts mehr zu spüren. In der Hauptrunde bekommen die Gießener ihr Talent zu selten aufs Parkett. Entweder spielt das Team von Marcus Krapp die Partie nicht zu Ende oder ist wie zuletzt gegen Frankfurt komplett chancenlos. Dabei nimmt der Trainer seine Spieler in die Pflicht, bis auf Christopher Herget zeigte zuletzt niemand das erforderliche Niveau.

Bei den Rheinländern ist Tim Birk mit 12,3 Punkten pro Spiel erfolgreichster Schütze der Hauptrunde. Vorrunden-Dominator Justus Bersem kommt nur noch auf 10,5 Punkte und 8,7 Rebounds. Den Center hatten die 46ers in den ersten Spielen bereits unter Kontrolle. Auch wenn Bonn viele Spiele nur knapp verlor, muss der Fokus auf der eigenen Leistung liegen und an den Auftritt gegen Südhessen angeknüpft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare